Viktoria Köln 1904

bwin

U19 mit Niederlage - U17 ballert sich zum Sieg

Foto: © Viktoria Köln

12.03.2017


U19 ohne Punkte bei Turp-Debüt
Beim ersten Spiel der U19 unter der Leitung von Özcan Turp konnten die Jung-Viktorianer leider keine Punkte aus Bielefeld mitnehmen. Schon früh gingen die Gastgeber durch Nick Flock (6.) in Führung und erhöhten noch vor dem Halbzeitpfiff durch einen Doppelpack von Mahboub Nori auf 3:0. In der zweiten Hälfte konnte Mohamed Jaouadi noch das 3:1 erzielen, für mehr reichte es dann leider nicht mehr. Am gestrigen Sonntag gewannen dann auch die direkten Konkurrenten aus Wuppertal und Oberhausen, so dass die Viktoria nun die rote Laterne trägt. Allerdings sind es nur zwei Punkte bis zum rettenden Ufer, das heißt der Klassenerhalt ist natürlich noch möglich


U17 mit Big Point im Abstiegskampf

Unsere U17 hat sich dagegen mit einem tollen 4:0-Auswärtssieg gegen den 1. FC Mönchengladbach ordentlich Luft im Kampf um den Verbleib in der B-Jugend-Bundesliga verschafft.

Trainer Lukas Beruda war nach Abpfiff begeistert von seinem Team: „Es war ein super wichtiger Sieg und von der ersten bis zur letzten Minute eine klasse Mannschaftsleistung.“ In der 1. Halbzeit eröffnete Altrim Pajaziti nach 16 Minuten den Torreigen, Nico Burbach erhöhte durch einen besonders sehenswerten Treffer (39.) zum 2:0-Pausenstand. Auch nach Wiederanpfiff spielte die Viktoria schönen Fußball und kam durch die eingewechselten Pascal Leon von Matthey (64.) und Felix Benedict Neuhäuser (77.) zu weiteren Toren. Für Burbach, Matthey und Neuhäuser war das besonders erfreulich, denn sie erzielten allesamt ihr Debüttor in der Bundesliga. „Es war ein rundum perfektes Wochenende, auch weil Rot-Weiss Essen verloren hat und wir nun sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge haben. Jetzt freuen wir uns auf die kommende Trainingswoche und auf Borussia Dortmund“, sagte Beruda glücklich.


Social Media

Volge uns auf Social Media!