Viktoria Köln 1904

bwin

Zwei gute Leistungen, aber nur drei Punkte

Foto: © Viktoria Köln

05.03.2017


U17 krönt tolle Leistung
Unsere U17 konnte beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Hennef gestern wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln und die Abstiegsränge verlassen.
In der 1. Halbzeit tat sich die Mannschaft von Lukas Beruda noch ein wenig schwer, da sie nicht die richtigen Räume bespielen konnte. Der zweite Durchgang war dann ganz nach dem Geschmack des Trainers: „Wir haben eine super Halbzeit gespielt und völlig verdient gewonnen. Wir sind stolz auf die Jungs.“ Und damit hatte er sowas von Recht, denn in den zweiten 40 Minuten zeigten die Jung-VIktorianer eine überragende Leistung. Zunächst sorgten Altim Pajaziti (49.) und Maik Marquadt (51.) für einen Doppelschlag, 15 Minuten später legte Timo Hölscher noch einen weiteren Treffer nach. Hennef kam durch Dominik Bykov nur noch zum Ehrentor (76.). „Wir werden in der nächsten Woche weiter hart arbeiten, um am kommenden Wochenende direkt den nächsten Dreier einzufahren“, zeigt sich Beruda motiviert.
Das wird auch nötig sein, denn mit der Fahrt zum 1. FC Mönchengladbach steht gleich das nächste wichtige Spiel im Abstiegskampf an. Gegen den Tabellenletzten, der bis jetzt erst zwei Punkte auf dem Konto an, sind drei Punkte auf jeden Fall möglich.

U19 spielt gut, bleibt aber glücklos
Unsere U19 hatte am Samstag mit Borussia Dortmund einen ganz schweren Brocken vor der Brust. Die Schadt-Elf hielt in der ersten Halbzeit noch stark mit und machte auch insgesamt ein gutes Spiel. In der zweiten Hälfte setzte sich dann doch überragende individuelle Klasse der Gelb-Schwarzen durch. Luca Killian (58.) und Jacob Bruun Larsen (81.) erzielten die Treffer zum 0:2-Endergebnis aus Sicht unserer Viktoria. Mit der Leistung kann die Mannschaft dennoch zufrieden sein und das Selbstvertrauen in die wichtige Partie am kommenden Wochenende gegen Konkurrent Arminia Bielefeld mitnehmen.


Social Media

Volge uns auf Social Media!