Viktoria Köln 1904

bwin

Jahresabschluss in de A-Jugend-Bundesliga

Foto: © Viktoria Köln

08.12.2016

In der A-Jugend-Bundesliga steht am kommenden Wochenende der letzte Spieltag vor der Winterpause an. Bei der B-Jugend wird am nächsten Wochenende auch noch gespielt.

Unsere U19 ist nach dem wichtigen 1:0-Erfolg aus der letzten Woche nun endlich nicht mehr Tabellenletzter. Diese Position hat nun Rot-Weiß Oberhausen inne, der kommende Gegner der Viktoria. Das heißt, es geht am Samstag (11.00) nicht nur um die rote Laterne, sondern auch darum, sich mit einem guten Gefühl aus diesem Jahr zu verabschieden. Im idealen Fall könnte die Viktoria bei einem eigenen Sieg sogar die Abstiegsränge verlassen, wenn zeitgleich Münster gegen Dortmund und Wuppertal gegen den 1. FC Köln verlieren.

Dass ein Sieg absolut im Bereich des Möglichen liegt, zeigte das Hinspiel im August. Damals gewann die U19 absolut verdient mit 3:1 und feierte den ersten Saisondreier. RWO spielt keine gute Saison und steht mit nur zwei Siegen ganz unten in der Tabelle.
In der letzten Spielzeit war das Team des jungen Trainers Mike Tullberg souverän als Erster aus der Mittelrheinliga aufgestiegen, doch in der Bundesliga tut sie sich noch sehr schwer.
Besonders aufpassen muss die Viktoria-Defensive auf Tarik Kurt, der schon siebenmal treffen konnte.
Wir sind optimistisch, dass die Schadt-Elf am Samstag punkten kann!

U17 gegen Leverkusen
Unsere U17 musste, um es in den Worten von Trainer Lukas Beruda zu sagen, eine „schmerzhafte Niederlage einstecken, die allerdings kein Beinbruch darstellt.“ Die 0:3-Pleite gegen Gladbach sei für die Jungs vor allem lehrreich gewesen.
Nun kommt mit Bayer 04 Leverkusen ein Gegner, der genau wie die Fohlen, eine echte Herausforderung darstellt. Die Werkself steht auf Rang 5 der Tabelle und hat schon sieben Siege auf dem Konto. Dem gegenüber zeigen sechs Niederlagen allerdings auch, dass die Leverkusener nicht unschlagbar sind. Alle Interessierten und Viktoria-Fans sind also herzlich eingeladen, die Mannschaft zu unterstützen. Um 11.00 wird auf der benachbarten Platzanlage des TuS rrh. angepfiffen.


Social Media

Volge uns auf Social Media!