Viktoria Köln 1904

bwin

U19 verspielt Führung und verliert

20.11.2016

Unsere U19 verlor am Samstag trotz zwischenzeitlicher 2:1-Führung und einer guten Leistung mit 2:3 gegen Rot-Weiss Essen und verpasste damit die Gelegenheit, den letzten Tabellenplatz zu verlassen.

Man merkte der Mannschaft von Manfred Schadt das durch den Derbysieg gewonnene Selbstvertrauen an, denn sie spielte befreit auf und dominierte über lange Zeit das Spiel. Dennoch waren es die Essener, die den ersten Treffer markierten: Johan Scherr verwandelte nach einer Ecke zum 1:0 für die Gastgeber (30.). Die Viktoria antwortete aber schon kurz darauf, als Mohamed Jaouadi einen schönen Konter zum Ausgleich (37.) vollendete.
Nach der Pause spielte die U19 weiter gut und ging durch einen Freistoß von Luca Struth ins lange Eck in Führung (60.). Ein Wirkungstreffer für die Essener, denn außer bei ungefährlichen Standardsituationen kamen sie nicht vor den Kasten des Viktoria-Keepers Jan Hoffelner. Mit dem möglichen 2. Sieg in Folge vor Augen wurde unsere U19 dann unachtsam und kassierte durch einen schönen Volley von Jason Ceka den Ausgleich. Ismael Remmo, der schon das 2:2 vorbereitet hatte, war es dann, der nur fünf Minuten später mit einem Konter zum 3:2-Endstand für die Essener einschoss. Der vergebene Sieg schmerzte auch Viktoria-Trainer Schadt: „So ein Sechs-Punkte-Spiel zu verlieren, tut natürlich schon weh. Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt und sind auch verdient in Führung gegangen. Aber in der Schlussphase war Essen im Angriffsspiel zielstrebiger und hat die Partie noch gedreht.“

Am kommenden Sonntag empfängt die U19 dann die A-Jugend von Bayer Leverkusen (11.00 Uhr).

Die U17 hatte an diesem Wochenende spielfrei und steigt ebenfalls nächsten Sonntag bei RWE (11.00 Uhr) wieder in die Meisterschaft ein.


Social Media

Volge uns auf Social Media!