FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

U17 & U19 müssen sich geschlagen geben

Foto: @Viktoria Köln

31.10.2016


U17 verliert gegen Meisterschaftsfavorit

Die Mannschaft von Lukas Beruda musste sich gestern mit 5:2 beim Tabellenführer Schalke 04 geschlagen geben. Dennoch lieferte das Team eine kämpferisch starke Leistung ab und zeigte sich bis auf die Anfangsphase ebenbürtig.
Zunächst sah es so aus, als würden die Schalker die Viktoria überrennen, denn schon nach 13 Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber. Ahmet Kutucu schnürte jeweils nach individuellen Fehlern schon früh den Doppelpack (7. & 11.). Mit dem ersten gut herausgespielten Angriff erhöhte Münir Mercan (13.) auf 3:0. Auch anschließend lief die Viktoria zunächst nur hinterher und konnte sich kaum aus der Umklammerung befreien.
Aus dem Nichts kam die U17 dann in der 26. Minute durch Suresh Ramspott zum Anschlusstreffer. Von da an entwickelte sich ein offenes und ausgeglichenes Spiel, in dem im Rest der 1. Halbzeit kaum noch etwas zugelassen wurde. Mit dem 3:1 ging es dann in die Pause.
Von der starken Phase vor dem Halbzeitpfiff beflügelt, spielte die Viktoria auch danach gut auf und kam durch Dario de Vita nach 50 Minuten zur Riesenchance auf das 3:2. Wie es oft im Fußball so ist, werden  nicht ungenutzte Chancen dann hinten bestraft. Das taten auch die Schalker, die durch Justin Neiß zum 4:1 (60.) treffen konnten. Timo Hölscher brachte die Viktoria kurz darauf zwar noch einmal ran (66.), aber Marc-Andre Jürgen (72.) sorgte in der Schlussphase für die endgültige Entscheidung. Trotz des negativen Ergebnisses kann das Trainerteam festhalten, dass nie aufgesteckt wurde und gegen die individuell stark besetzten Gastgeber (sechs Nationalspieler & Enkel von Franz Beckenbauer als Kapitän) zumindest in der 2. Halbzeit kein Klassenunterschied erkennbar war.
Nächsten Sonntag steht mit dem Spiel gegen den 1. FC Köln ein Lokalderby an. Um 11:00 geht’s los!

U19 unterliegt knapp
Gegen den VFL Bochum verlor unsere U19 am Samstag knapp mit 1:0. Das entscheidende Tor machte Tim Kaminski in der 74. Spielminute. Zuvor hielt die Schadt-Elf lange Zeit gut mit und verhinderte ein ums andere Mal in letzter Sekunde einen früheren Gegentreffer. Nach dem Führungstor gelang es der Mannschaft dann leider nicht mehr, noch auszugleichen, so dass die Bochumer den Sieg mit nach Hause nehmen konnten.
Nächstes Wochenende geht es auch für die U19 zum Derby gegen den FC. Um 16:30 wird im Aggerstadion in Troisdorf angepfiffen.


Social Media

Volge uns auf Social Media!