Viktoria Köln 1904

bwin

Souveräner Auswärtssieg in der Knappenschmiede

Foto: © Peter Ciper

24.09.2016

Die Viktoria siegt beim Auswärtsspiel im Bottroper Jahnstadion gegen die U23 des FC Schalke 04 verdient mit 2:1. Die Tore für unsere Viktoria erzielen Mike Wunderlich und Sven Kreyer in der 42. und 76. Spielminute. Damit steht unsere Mannschaft punktgleich mit Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach (ein Spiel weniger, Wertung von Ahlen steht noch aus) weiterhin auf Platz 3 und kann somit den Anschluss auf die Tabellenspitze wahren.

Im Vergleich zur vergangenen Partie gegen den SV Rödinghausen unter der Woche startete die Elf von Trainer Marco Antwerpen mit einigen personellen Änderungen und einer veränderten Formation an. Im 4-1-4-1 standen dieses Mal Marcel Gottschling und Florian Heister für Kevin Holzweiler und Felix Backszat auf dem Platz. Für den weiterhin rot-gesperrten David Jansen startete erneut der zuletzt erfolgreiche Torschütze Sven Kreyer. Aufgrund der vielen Verletzungen saßen mit Tom-Luca Klein und Dastit Buliqi diesmal auch zwei Spieler aus der U19  auf der Bank. Bei den Gastgebern spielten mit Sydney Sam und Timon Wellenreuther zwei bekannte Gesichter aus der Bundesliga. Bei herrlichem Fußballwetter war die Anfangsphase des Spiels von vielen Zweikämpfen und deutlicher Feldüberlegenheit unserer Mannschaft geprägt. Abwehrspieler Patrick Koronkiewicz und Mittelfeldmann Mike Wunderlich hatten nach sehenswertem Kombinationsspiel über die rechte Seite die ersten Torchancen, die Wellenreuther im Tor der Schalker allerdings ohne größere Schwierigkeiten parieren konnte. Auch im Anschluss präsentierte sich die Elf von Marco Antwerpen dominant, lediglich der letzte Pass kam nicht richtig an. Dies änderte sich erst in der 38. Minute als Kapitän Wunderlich nach einem starken Pass von Kreyer plötzlich frei vor Wellenreuther stand, der den Ball allerdings in letzter Sekunde entschärfte. Nur vier Minuten später folgte dann die verdiente Führung für unsere Mannschaft. Nachdem Kai Wagner unseren Rechtsverteidiger Koronkiewicz regelwidrig im Strafraum zu Fall brachte, verwandelte Wunderlich den daraus entstandenen Elfmeter souverän. Mit dem Führungstreffer ging unsere Mannschaft zu dem Zeitpunkt absolut verdient in die Halbzeit.

Kreyer kontert Reeses Ausgleich

Beide Mannschaften begannen die zweite Hälfte zunächst ohne personelle Veränderungen. Nach 51 Minuten hatte Sven Kreyer die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen, als er nach einem starken Steilpass frei aufs Tor zulaufen konnte und den Ball knapp am Tor vorbei schoss. Nach einem Doppelwechsel in der 64. Minute wurden die Gastgeber dann kurzzeitig stärker und erzielte den Ausgleichstreffer durch Fabian Reese. Der kurz zuvor eingewechselte Joseph Boyamba schlug eine Flanke von der linken Außenbahn, die Reese mit der Fußspitze ins Tor unserer Viktoria lenken konnte. Im weiteren Spielverlauf wechselte auch unser Trainer und brachte unter anderem den quirligen Kevin Holzweiler. Nur kurz nach der Einwechslung setzte er Kreyer mit einem Steilpass grandios in Szene, der dieses Mal eiskalt blieb und den Ball schön in die lange Ecke schob. In der Schlussphase der Partie hätte unsere Mannschaft dann noch höher gewinnen können, doch Holzweiler traf mit der letzten Szene des Spiels nach gutem Dribbling nur den Innenpfosten. Dennoch bleibt am Ende des Tages ein völlig verdienter Auswärtssieg, bei dem es lediglich an der Chancenverwertung haperte.

Am kommenden Samstag wartet auf unsere Mannschaft im Sportpark Höhenberg dann mit der U23 des FC Köln ein Stadtrivale. Der FC verlor heute gegen den Aufsteiger aus Wuppertal mit 1:0 und stellt somit einen schlagbaren Gegner dar. Wir freuen uns auf viele Zuschauer!

Vik, Vik, Viktoria!

------------------------
FC Schalke 04
Wellenreuther – Wagner, Dum, Neumann, Pachonik -  Bohnert (64. Brömer) , Fiesser, Schley ( 64.Boyamba), Skrzec (84. Plechaty) – Sam, Reese

FC Viktoria Köln
Kühn  - Eichmeier, Lanius, Brzenska, Koronkiewicz - Lejan – Golley (68. Backszat), Wunderlich, Gottschling (90. Saghiri),  Heister (74. Holzweiler)- Kreyer

Tore
0:1 - Wunderlich (42.)
1:1 – Reese (67.)
1-2 – Kreyer (76.)

Zuschauer
251


Social Media

Volge uns auf Social Media!