Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Jugend | Die Zeichen stehen auf Bundesliga

12.05.2016

Das vergangene Wochenende endete für die U19 erneut mit einem Sieg. Beim TSC Euskirchen gelang den Nachwuchskickern ein 3:1 (0:1) Auswärtserfolg durch die Tore von Hamza Saghiri (2) und Tim Kukelka. Bei noch zwei ausstehenden Begegnungen, sechs Punkten Vorsprung und einem Unentschieden im direkten Vergleich, würde am Ende der Saison die Tordifferenz im Duell mit Alemannia Aachen entscheiden. Doch sobald die U19 in den nächsten beiden Spielen einen Punkt einfährt, ist sowohl die Meisterschaft, als auch der Aufstieg besiegelt.
Der kommende Gegner ist der FV Wiehl. Am übernächsten Samstag, dem 21.05, wird um 17 Uhr im Sportpark Höhenberg angepfiffen. Da vorher unsere 1. Mannschaft ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen Schalke 04 II ebenfalls zuhause bestreitet (14:00) wäre es eine perfekte Gelegenheit für unsere Fans, sich den möglichen Aufstieg der A-Jugend live anzuschauen. Eine große Zuschauerunterstützung würde den Jungs beim bevorstehenden Schritt in die Jugend-Bundesliga nochmal eine Portion Zusatzmotivation geben.

Am letzten Wochenende musste unsere U17 unterdessen einen Dämpfer einstecken. Im Viertelfinale des IKK- Classic- Pokals Mittelrhein unterlag man der U17 des 1.FC Kölns deutlich mit 1:7 (0:3). Den Ehrentreffer für die rechtsrheinischen Kölner erzielte Hasan Akcakaya in der 74. Spielminute.
Zurück im Mittelrheinliga-Alltag konnte man sich unter der Woche gegen den Euskirchener TSC für die Niederlage gegen den FC rehabilitieren. Der bereits feststehende Absteiger wurde mit 10:0 (4:0) aus dem Sportpark Höhenberg geschickt, die Treffer erzielten Brooklyn Merl (2), Ben Bergener (2), Bedir Ölmez (5) und Leroy Zeller.
Das nächste Spiel der U17 findet ebenfalls am 21.05 statt, Gegner um 16:30 ist der FV Wiehl im Walter-Lück-Sportpark.


Social Media

Volge uns auf Social Media!