Viktoria Köln 1904

bwin

Spielbericht | Aufholjagd bringt sonnigen Last- Minute- Sieg

09.04.2016

Der FC Viktoria Köln gewinnt mit 3:2 (0:1) gegen den Sport-Club Verl vor 596 Zuschauern im Sportpark Höhenberg. Die Tore erzielten Al Ghaddioui (7'+79') für Verl und Reimerink (60'), Reiche (69') und Wunderlich (90') per Elfmeter für unsere Viktoria. 

Am Ende einer englischen Woche mit zwei Liga- und einem Pokalspiel standen der Viktoria nicht mehr alle Akteure zur Verfügung. Candan, der beim Auswärtsspiel in Düsseldorf eine gelb-rote Karte gesehen hat und somit gesperrt war, wurde durch Klingenburg ersetzt. Der erkrankte Mittelfeldakteur Schwarz wurde von Jerat ersetzt. 

Bei herrlichem Fußballwetter merkte man den Akteuren auf dem Platz an, dass ihnen das Fußballspielen richtig Spaß macht. Bereits in der fünften Spielminute wurde es zum ersten Mal gefährlich vor dem Gästetor. Eine Ecke von Wunderlich fand den Kopf von Jansen, der nur knapp über das Tor köpfte. Ein glücklicheres Ende fand die Tormöglichkeit der Gäste in Minute sieben. Al Ghaddioui nutzte einen Abstimmungsfehler der Kölner Defensive und verwandelte im Duell mit Pellatz sicher zur Führung. Danach brauchte die Viktoria ein paar Minuten um sich vom plötzlichen Gegentreffer zu erholen, fand dann aber wieder ins Spiel. Erneut war es eine Ecke von Wunderlich, die gefährlich wurde. Im Zentrum war es diesmal Brzenska mit dem Kopfball, aber Verl rettete auf der Linie. Die Viktoria besaß die Lufthoheit in diesem Spiel. So auch in der 30. Minute, aber erneut verfehlte der Kopfball von Brzenska das Tor. Vor der Halbzeit dann noch zwei Riesenchancen beide Mannschaften. Bei der Viktoria war es Jansen, der nach einer Flanke von Lejan den Ball im Sechszehner annehmen, aber nicht aufs Tor bringen kann. Kurz vor dem Halbzeitpfiff lief Al Ghaddioui allen davon, wieder alleine auf das Viktoria-Tor zu. Diesmal gelang es ihm nicht den Ball im Tor zu versenken.

Halbzeit- Doppelwechsel bringt Schwung und den Sieg für die Viktoria 

Die Viktoria kam wacher aus der Kabine und spielte auf den Ausgleich. Weiterhin waren es die Standards von Wunderlich, die für Gefahr sorgten. Der Kölner Kapitän setzte erst Klingenburg in Szene, der gleich drei Gegner stehen ließ, aber nicht zum Abschluss kam. Kurz darauf war es Reiche nach einer Ecke, der knapp über den Kasten köpfte. Das Spiel ging nur noch in Richtung des Tores der Gäste. In der 60. Minute trafen die Kölner dann das Tor der Gäste, aber leider nur am Aluminium. Ein direkter Freistoß von Wunderlich knallte gegen das rechte Lattenkreuz. Eine Minute später dann die Belohnung. Wunderlich spielt einen traumhaften langen Ball in die Gefahrenzone vor dem Gästetor, wo Reimerink zur Stelle ist und eiskalt zum Ausgleich trifft. Weiterhin bestimmte die Viktoria das Spiel und der Führungstreffer durch Reiche in der 70. Minute war hochverdient. Eine Ecke von Wunderlich brachte gleich drei Torabschlüsse mit sich, bis schlussendlich Reiche den Ball aus 20 Metern flach in das Tor hämmerte. In der 78. Minute zeigten dann die Gäste, dass sie Standards können. Eine flache Freistoßvariante von rechts außen trudelte über die Linie und sorgte für den Ausgleich. Aber die Viktoria hatte etwas gegen diesen Spielstand und schlug per Last- Minute- Treffer zurück. Wunderlich verwandelte einen Strafstoß in der 90. Minute sicher zum 3:2 Endstand.

Das nächste Spiel der Viktoria findet bereits am kommenden Freitag gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach statt. Im Topspiel des 34. Spieltages geht es im Sportpark Höhenberg. um 19:30 Uhr los.

Bis dahin, VikVikViktoria!

____

FC Viktoria Köln

Pellatz – Malura, Brzenska, Reiche, Lejan (46. Koronkiewicz) – Nottbeck, Jerat (46. van Santen), Wunderlich (90. Costa) – Klingenburg, Jansen, Reimerink

SC Verl

Lange (71. Brüseke) – Kaminski, Mikic, Schmidt, Betram – Hecker, Haeder (88.Geisler), Großeschallau, Schröder, Unzola – Al Ghaddioui (80. Kadiata) 

Tor
0:1 Al Ghaddioui (7‘)

1:1 Reimerink (60‘)

2:1 Reiche (69’)

2:2 Al Ghaddioui (79‘)

3:2 Wunderlich (90‘ Elfmeter)

Zuschauer
596


Social Media

Volge uns auf Social Media!