Viktoria Köln 1904

bwin

Vorschau | Kommender Viktoria-Gegner unter Zugzwang

25.03.2016

Am Ostermontag empfängt unsere Viktoria um 14 Uhr Rot-Weiss Essen im Sportpark Höhenberg. Die Essener reisen mit mächtig Druck auf die Schäl Sick, aber auch Viktoria Köln möchte weiter punkten.

Vor der Saison hätte wohl keiner geglaubt, dass ein Team wie Rot-Weiss Essen jeden Punkt braucht, um gegen den Abstieg zu kämpfen. Im Gegenteil  - das Team von der Hafenstraße zählte zu den Aufstiegsaspiranten. Momentan befindet sich die Mannschaft von Trainer Jan Siefert im Tabellenunterhaus und wird wohl alles daran geben drei Punkte aus Höhenberg mitzunehmen. Aber auch unsere Viktoria möchte bis zu Saisonende noch so viele Punkte wie möglich einfahren. In der gesamten Saison verlor unsere Viktoria nur ein Spiel im heimischen Sportpark. Im Hinspiel trennten sich Viktoria Köln und die Essener mit einem 1:1-Unentschieden.

Am Donnerstag-Abend konnte Viktoria Köln einen knappen 1:0-Sieg gegen die SSvg Velbert einfahren. Das Tor des Tages erzielte Dennis Malura mit einem sehenswerten Treffer in der 5. Spielminute. Leider musste das Team nach der Partie zwei Verletzte vermelden. Jules Schwadorf musste bereits in der ersten Halbzeit mit einer Verletzung der Bänder ausgewechselt werden. Genauere Untersuchungen in der kommenden Woche werden hinsichtlich einer genauen Diagnose für Gewissheit sorgen. Und Auch Florian Heister musste aufgrund einer Verletzung vom Platz. Er zog sich sehr wahrscheinlich einen Mittelfußbruch zu.

Zurück zur Mannschaft könnte bereits Mike Wunderlich beim Spiel gegen Rot-Weiss Essen stoßen. Nach seinem Syndesmoseriss im Februar trainierte er unter der Woche schon wieder vollständig mit der Mannschaft.

Vik, Vik, Viktoria!


Social Media

Volge uns auf Social Media!