Viktoria Köln 1904

bwin

Vorschau | Nach ernüchterndem Unentschieden - gegen Erndtebrück die richtige Reaktion zeigen

02.03.2016

Die Köpfe hingen tief, als das Spiel gegen den SV Rödinghausen nach 90 Minuten und beim Stand von 0:0 abgepfiffen wurde. Wieder wurde eine Chance vertan dem Punktekonto wichtige drei Zähler hinzuzufügen. Nach dem 1:0-Sieg über den 1.FC Köln II in der Vorwoche, welches durch viel Kampf und Leidenschaft gezeichnet war, konnte man kaum glauben, dass in der Partie gegen den SV Rödinghausen kaum etwas gelingen wollte. Viele Fehlpässe und kleine Abstimmungsfehler ließen so gar keinen Spielfluss aufkommen und so blieben auch die Torchancen Mangelware in diesem Spiel. 

Doch es bleibt zu bedenken, dass unsere Viktoria zum dritten Mal in Folge zu null gespielt hat und in diesem Jahr noch kein Spiel verloren hat. Nun gilt es die Abwehrreihen weiterhin kompakt zu halten und mit viel Wille und Kampf, Tore zu erzielen.

Erndtebrück hat sich warm geschossen

Wie man in einem Spiel viele Tore erzielt, zeigte der kommende Viktoria-Gegner unter der Woche beim Spiel gegen den SC Verl. Mit einem 5:0-Sieg konnten die Erndtebrücker am Dienstagabend vom Platz gehen.

Es ist also Vorsicht geboten. Bereits im Hinspiel tat man sich schwer und kam nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Erndtebrück wird wohl alles versuchen um weitere Punkte im Abstiegskampf zu sammeln und unsere Viktoria möchte mit schönem Fußball dem Publikum wieder Freude bereiten.

Vik, Vik, Viktoria!


Social Media

Volge uns auf Social Media!