Viktoria Köln 1904

bwin

Vorschau | Ligakonkurrent wartet im Bitburger Pokal

14.02.2016

Am Dienstag, dem 16. Februar 2016 tritt Viktoria Köln im Viertelfinale des Bitburger Pokals gegen den FC Wegberg-Beeck an. Endlich mal wieder ein Heimspiel im Pokal für unsere Viktoria. Anstoß ist um 19.30 Uhr im Sportpark Höhenberg.

Nachdem man in den ersten beiden Runden Germania Teveren (5:0) und den TSC Euskirchen (2:1) schlagen konnte, geht es nun gegen den FC Wegberg-Beeck. Mit Germania Teveren musste man sich gegen ein Team aus der Landesliga durchsetzten, der TSC Euskirchen spielt in der Oberliga.

Das Spiel gegen Germania Teveren konnte recht souverän abgeschlossen werden. Bereits in der ersten Halbzeit lag man mit 3:0 vorne und lies dem Gegner keine Chance. Mike Wunderlich war es damals, der dann in der zweiten Halbzeit mit zwei weiteren Toren den Deckel auf die Partie setzte.

Die zweite Runde gestaltete sich da schon viel schwieriger. Bei eisigen Temperaturen zeigte der TSC Euskirchen, dass sie alles in die Waagschale werfen wollten, um eine Runde weiter zukommen. Michael Lejan gelang es dann aber mit einem Freistoß aus über 30 Metern die Führung zu erzielen. Doch Euskirchen gab nicht auf, glich in der zweiten Halbzeit aus und machte weiter Druck. Als sich kurz vor Schluss schon alle auf die Verlängerung eingestellt hatten, gelang es Edwin Schwarz den Ball doch noch für unsere Viktoria im Euskirchener-Tor unter zu bringen. Der Einzug ins Viertelfinale des Bitburger-Pokals war gesichert.

Der FC Wegberg-Beeck spielt genau, wie Viktoria Köln in der Regionalliga West. Im Hinrundenspiel gewann man bei Wegberg-Beeck mit 2:0 (2:0). Jules Reimerink und Dennis Malura konnten damals die Tore für unsere Viktoria erzielen.

In der Regionalliga West besetzt das Team aus Wegberg-Beeck mit fünf Punkten den letzten Tabellenplatz. Doch der Pokal hat bekanntlich andere Gesetzte und so geht Viktoria Köln hoch motiviert in das Viertelfinalspiel gegen Wegberg-Beeck. Denn es gilt nur eins: Eine Runde weiter kommen! Viktoria Köln möchte wieder ins Finale und wenn möglich den Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen.

Wir freuen uns auf das Pokalheimspiel unter Flutlichtatmosphäre. Mit eurer Unterstützung ins Halbfinale – seid dabei!

Vik, Vik, Viktoria!


Social Media

Volge uns auf Social Media!