Viktoria Köln 1904

bwin

Jugend | Mit viel Fleiß in die Rückrunde

09.02.2016

FC Viktoria Köln, das heißt nicht nur Regionalliga West, sondern auch klasse Nachwuchsfußball. Unter diesem Motto begann am 04. Januar 2016 die Vorbereitung unserer Nachwuchsmannschaften für die anstehende Rückrunde der Saison 2015/2016.


U19. Unter Trainer Manfred Schadt wird fleißig an einer guten Form für die Rückrunde gearbeitet. Eine Woche lang haben dabei Dominik Lanius, Florian Heister und Yoshua Grazina gefehlt. Und das mit gutem Grund. Tomasz Kaczmarek, Trainer der 1. Mannschaft, lud alle drei Nachwuchstalente nach Marbella zum Trainingslager ein. Mit Florian Heister stand beim Auftakt der Regionalliga im Jahr 2016 sogar ein U19- Spieler in der Startformation. Während Florian Heister sein Regionalligadebüt gab, gewann die U19 ein Bundesliga- Großfeld- Turnier beim FC Hürth.
In der Winterpause musste sich die U19 von Volkan Turan, Ali Ceylan (RW Erfurt), Kai Hense (TSC Euskirchen) und Patrick Rodenberg (Bonner SC) verabschieden. Neu auf der Schäl Sick dürfen wir Torwart Eric Klaas vom Wuppertaler SV begrüßen. Trotz Verletzungen blickt Vito Leccese, Kaderplaner des Leistungsbereichs optimistisch in die Rückrunde: „Wir hatten in der Hinrunde einige Schwierigkeiten und einige waren noch nicht in

dieser starken U19- Mittelrheinliga angekommen. Trotz der langwierigen Verletzung von Alexander Eppink (Ermüdungsbruch im Sprunggelenk) und dem Verlust von Volkan Turan sind wir optimistisch. Der jüngere Jahrgang wird immer reifer und trägt zu einem gesunden Konkurrenzkampf bei. Unser Ziel bleibt es interessante Spieler für die erste Mannschaft zu entwickeln und dabei den Wiederaufstieg in die Junioren Bundesliga möglich machen.“
Dabei ist das Erreichen eines Tor- Rekordes für die Mittelrheinliga möglich.

U17. Auf Grund der Berufungen in die 1. Mannschaft und einigen Verletzungen haben U17 Spieler den Kader der U19 für Testspiele aufgestockt und sich dabei von ihrer besten Seite präsentiert. Trotzdem testete die U17 rund um Trainer Lukas Beruda sehr erfolgreich und schaffte es vergangene Woche mit einem 2:0 über Bergisch Gladbach in die nächste Runde des FVM- Pokals. Lukas Beruda sagt über die Vorbereitung seiner Mannschaft: „Nach einer harten Vorbereitung erwarten uns an den ersten fünf Spieltagen vier Mannschaften aus den ersten sechs Teams der Liga. Der erste Härtetest im Mittelrheinpokal ist erfolgreich verlaufen, auch wenn wir mit der Leistung noch nicht zufrieden sein können. Wir hoffen auf einen guten Start die Rückrunde und sowohl die Mannschaft als auch das Trainerteam ist bereits voller Vorfreude auf die kommenden Aufgaben.“

Getreu dem Motto „ohne Fleiß kein Preis!“ starten die U19 und die U17 also ins Jahr 2016. Jetzt heißt es noch eine Woche hart an sich arbeiten und den Preis einfahren.
Die Viktoria und vor allem die Nachwuchsmannschaften freuen sich auf jeden Besucher im Sportpark Höhenberg oder auswärts.


Die kommenden Spiele:

13.12.2016 - 17 Uhr (im Anschluss an FC Viktoria Köln – SC Wiedenbrück)
U19 – Bergisch Gladbach

21.02.2016 - 11 Uhr
Alemannia Aachen – U19

14.02.2016 – 11 Uhr
Bergisch Gladbach – U17

21.02.2016 – 11:30 Uhr
U17 – Alemannia Aachen

 

 

 

 

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!