Viktoria Köln 1904

bwin

Spielbericht | Keine Punkte auf Schalke

05.12.2015

Viktoria Köln kann im Spiel gegen die U23 von Schalke 04 die drückende Überlegenheit nicht ausspielen und verliert mit 2:1 (1:0). Claus Costa trifft für die Kölner, Rathgeber und Friedrich treffen für die Blau-Weißen.

Nach dem fulminanten 6:0-Sieg über Alemannia Aachen ging Trainer Kaczmarek mit der gleichen Startelf in die Partie gegen die U23 von Schalke 04.

Mit viel Selbstbewusstsein startete unsere Elf in die ersten Spielminuten. Über Nottbeck  (5.) und Wunderlich per Kopf (6.) machte Viktoria früh deutlich mit welchen Ambitionen sie ins Jahnstadion gekommen waren. Nach 10 Minuten prüfte Mickels das erste Mal unseren Keeper Pellatz. Der konnte den Ball aber ohne Probleme festmachen. In der 21. Spielminute war dann nichts zu machen. Aus knapp 18 Metern konnte Rathgeber aus zentraler Position abziehen. Der Ball flog mit hoher Geschwindigkeit in die linke Ecke – keine Chance für unseren Keeper. Vom Rückstand wach gerüttelt drehte Viktoria noch mal auf. Nach einer Ecke segelte der Ball durch den kompletten Schalker Strafraum, aber alle flogen am Ball vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bombardierte Viktoria das Schalker Tor unaufhörlich. Doch egal, ob per Fernschuss, Kopfball oder aus kurzer Distanz – der Ball wollte nicht rein gehen. Dann gab es nochmal eine kuriose Szene. S04-Keeper Nübel hielt den Ball zu lange fest und der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß. Die Freistoß-Kombination mit Abschluss von Lejan endet aber nicht mit dem erhofften Torerfolg. So ging es mit dem 1:0-Rückstand in die Pause.

Zahlreiche Chancen wurden nicht genutzt

Auch die zweite Hälfte begann mit einer druckvollen Phase der Kölner. Doch wieder gab es einen Rückschlag für unsere Viktoria. Ein vermeintliches Handspiel der Schalker wurde nicht gepfiffen und ein Konter lief. Reiche konnte den Ball noch zur Ecke klären, doch genau der anschließend ausgeführte Eckball führte zum 2:0 durch Friedrich. Daraufhin gab es zwei Wechsel. Mombongo-Dues kam für Steegmann und wenig später verlies Nottbeck für Krempicki das Feld. In der 64. Spielminute konnten dann endlich die mitgereisten Viktoria Fans jubeln. Nach einer Flanke von Wunderlich brachte Costa den Ball per Kopf im Schalker Tor unter. Viktoria war wieder dran und heiß auf den Ausgleichstreffer. Wie schon in der ersten Halbzeit entwickelten sich zahlreiche Chancen für unsere Viktoria. Es war kaum zu glauben, dass davon nicht mal eine im Tor untergebracht werden konnte. So verlor Viktoria Köln mit 1:2 und nahm keine Punkte mit zurück nach Köln.

Das Jahr neigt sich dem Ende und so steht für Viktoria Köln nur noch ein Spiel auf dem Plan. In einer Woche reisen unsere Viktorianer zum ersten Rückrundenspiel zu RW Oberhausen. Um 14 Uhr ist am Samstag Anstoß im Stadion Niederrhein.

___

FC Viktoria Köln

Pellatz - Lejan, Costa, Reiche, Koronkiewicz – Jerat (87. Kreyer), Klingenburg, Nottbeck (62. Krempicki),Wunderlich, Reimerink – Steegmann (57. Mombongo-Dues)

Schalke 04 U23

Nübel – Friedrich, Neubauer, Öztürk, Kehrer – Rathgeber, Mickels (83. Göcer), Mauersberger, Platte – Gasilin, Dum (75. Uphoff)

Tore

1:0 Thomas Rathgeber (21.)

2:0 Marvin Friedrich (54.)

2:1 Claus Costa (64.)

Zuschauer

350


Social Media

Volge uns auf Social Media!