Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktorianer unterliegen im rheinischen Derby

16.10.2015

Am Freitagabend musste sich der FC Viktoria Köln mit 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf U23 geschlagen geben. Fortuna-Angreifer Sangare entschied mit seinem Treffer in der 23. Spielminute eine über weite Strecken chancenarme Partie.

Vor 760 Zuschauern im Sportpark Höhenberg gingen beide Teams hochmotiviert auf das Feld. Die ersten Chancen waren zunächst zugunsten unserer Viktoria verteilt. Ein Steilpass von Reimerink in der 3. Spielminute pflückte der Gästekeeper dem heraneilenden Malura vom Fuß. Wenige Minuten später brachte Malura das runde Leder von halbrechts scharf in die Mitte, doch Mombongo-Dues konnte die Vorlage nicht verwerten. Nach der ersten Drangphase der Viktorianer fanden auch die Gäste aus Düsseldorf besser ins Spiel. Beide Teams fighteten von nun an um jeden Ball und schenkten sich nichts. Die Landeshauptstädter kamen durch schnelle Passstafetten ebenfalls zu Torchancen. In der 23. Spielminute schmuggelte der agile Sangare das Spielgerät an zwei Viktoria-Verteidigern vorbei und schob den Ball an Viktoria-Keeper Pellatz zur 0:1-Führung ins Tor. Nach dem Rückstand taten sich die Viktorianer zunehmend schwerer gegen die sehr kompakt stehende Fortuna. Gäste-Stürmer Alderson wuchtete den Ball in der 36. Spielminute unbedrängt auf das Pellatz-Gehäuse, verfehlte jedoch knapp.

Viktorianer scheitern an kompakter Fortuna-Defensive

Nach dem Seitenwechsel starteten die Viktorianer zunächst sehr energisch. Mit zunehmendem Spielverlauf häuften sich jedoch die Fehler der Kölner; das Spiel war durch ungenaue Pässe und eine hohe Unkonzentriertheit geprägt. Trainer Kaczmarek reagierte und brachte mit Kreyer eine frische Kraft in die Partie. Dennoch dauerte es bis zur 72. Spielminute, ehe Lejan den Gästetorwart mit einem strammen Schuss prüfte. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die Düsseldorfer versuchten ihr Glück über schnelle Konter. Die größte Chance der Viktorianer vergab Stürmer Mombongo-Dues, der einen Querpass von Reimerink über das Tor schob. Die Kölner drangen nun auf den Ausgleich. Mombongo-Dues gab den Ball artistisch per Hacke weiter auf Wunderlich, dessen Schuss jedoch durch eine Blitzreaktion von Keeper Wiesner vereitelt wurde. Kurz vor Abpfiff probierte es Dias mit einem strammen Schuss. Der Abpraller landete vor den Füßen vor Mombongo-Dues, dessen Abnahme jedoch knapp das Tor verfehlte. Die Kölner probierten viel, scheiterten jedoch oftmals an der kompakten Fortuna-Defensive. Die Düsseldorfer kamen lediglich durch schnelle Konter in die andere Hälfte, die jedoch meist abgefangen wurden. In einer körperbetonten Partie sah der Düsseldorfer Jusuf nach einem Rempler kurz vor Schlusspfiff nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte.

Nächste Woche Freitag geht es für unsere Jungs wieder weiter in der Regionalliga. Um 18.00 Uhr trifft das Team auswärts auf den Tabellennachbarn SC Verl.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Vik, Vik, Viktoria!

___

FC Viktoria Köln

Pellatz - Lejan, Costa, Reiche, Malura – Krempicki (57. Kreyer), Jerat, Wunderlich, Klingenburg (76. Dias), Reimerink - Mombongo-Dues

Fortuna Düsseldorf U23

Wiesner – Budde, Bormuth, Erat, Röber – Sangare (74. Abdelkarim), Lippold (64. Weber), Alderson, Garcia (59. Rybacki)– Jusuf, Rüzgar

Tore

0:1 Nazim Sangare (23. Min.)

Zuschauer

760


Social Media

Volge uns auf Social Media!