Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria holt den ersten Dreier

16.08.2015

Im zweiten Meisterschaftsspiel konnte sich der FC Viktoria Köln mit 1:0 gegen Borussia Dortmund U23 durchsetzen. Das goldene Tor erzielte Kapitän Mike Wunderlich per Foulelfmeter.

Trainer Tomasz Kaczmarek schickte seine Elf in einer offensiven 3-2-4-1 Aufstellung auf das Feld. Costa rückte nach überstandener Verletzung wieder zurück in die Startformation und ersetzte Malura, der sich im Pokalspiel gegen Union Berlin einen Querfortsatzbruch im Lendenwirbelbereich zugezogen hatte.

In einem kampfbetonten Spiel erarbeiteten sich beide Mannschaften in der Anfangsphase hochkarätige Chancen. Nach vier Minuten stand Schwadorf nach Freistoß von Wunderlich überraschend alleine vor Gäste-Keeper Bonmann, doch der Kölner setzte den Ball knapp am Pfosten vorbei. Nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite schafften es die Gäste aus dem Ruhrpott nicht, das Spielgerät über die Torlinie zu drücken (12. Min.). Nur vier Minuten später rettete ein Verteidiger von Schwarzgelb vor dem einschussbereiten Reimerink nach Zuspiel von Schwadorf. Nach einem schnellen Konter der Dortmunder brachte Costa den slowenischen U21-Nationalspieler Ozbolt unglücklich im Strafraum zu Fall. Viktoria-Keeper Pellatz fischte den fälligen Strafstoß von Solga mit einer überragenden Parade aus der rechten Torwartecke (35. Min.). Statt sich feiern zu lassen, machte die Nummer eins im Kölner Tor das Spiel schnell, sodass der Ball über mehrere Stationen bei Reimerink landete. Der Niederländer wurde im Dortmunder 16-er gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Wunderlich sicher zur 1:0-Führung (36.).

Ausgeglichene zweite Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich beide Teams gute Torchancen. Trotz defensiver Umstellung nach Einwechslung von Mombongo-Dues konnten sich die Kölner bei Haitz, Guirino und Brzenska bedanken, dass es immer noch 1:0 stand. In der Schlussphase drehten die Gastgeber nochmals auf und kamen über scharfe Hereingaben von Reimerink und Dias zu einigen Großchancen, doch die Kölner Offensive konnte den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Kurz vor Spielende sah Dias nach einem Pressschlag die gelbe Karte. Nach einer Rudelbildung stellte Schiedsrichter Benjamin Bläser den Dortmunder Ozbolt wegen unsportlichem Verhalten vom Platz.

Der FC Viktoria Köln kann sich durch einen knappen 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund U23 drei Punkte auf dem Konto verbuchen. Am nächsten Freitag geht es für die Mannschaft von Viktoria zum ersten Auswärtsspiel gegen den SC Wiedenbrück. Anstoß der vorverlegten Partie ist um 19.30 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Fans!

VikVikViktoria

____

FC Viktoria Köln

Pellatz – Haitz, Brzenska, Costa – Schwarz (83. Kreyer) Wunderlich – Guirino, Reimerink, Nottbeck (61. Mombongo-Dues), Koronkiewicz – Schwadorf (72. Dias)

Borussia Dortmund U23

Bonmann – Sarr, Stankovic, Knystock, Solga – Maruoka, Stenzel, Ozbolt, Großkreuz – Eberwein, Harder

Tore

Wunderlich (36.)

Zuschauer: 934


Social Media

Volge uns auf Social Media!