Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria Köln weiter erfolgreich

06.05.2015

Viktoria Köln lässt die Fans lange bangen, gewinnt am Ende aber verdient mit 3:1 bei den Sportfreunden Siegen. Konstantin Möllering sorgt zunächst für einen 0:1–Rückstand. Jules Schwadorf (49.), Mike Wunderlich (65.) und Lukas Nottbeck (82.) erzielten dann die Tore für Viktoria Köln. Durch den Sieg belegt Viktoria Köln, mit nur einem Punkt Abstand auf Borussia Mönchengladbach II, den zweiten Tabellenplatz.

Nach dem Sieg über Aachen veränderte Trainer Kaczmarek die Startelf für das Spiel gegen die Sportfreunde Siegen nur auf einer Position. Der Ex-Siegener André Dej rückte für Lukas Nottbeck in die Startelf. 

Die Partie begann, wie man es erwarten konnte. Siegen stand tief und Viktoria Köln machte das Spiel. Die Kontersituationen, die sich das Team aus Siegen herausspielte, konnten sich sehen lassen. Unter anderem konnte sich Ex-Viktorianer Nieweler zweimal gefährlich durchsetzten. Den Treffer erzielte dann aber Möllering in der 32. Spielminute. Viktoria Köln erarbeite sich durch Schwadorf, Väyrynen und Reiche zwar auch gute Möglichkeiten, zum Torerfolg wollte es aber im ersten Abschnitt des Spiels noch nicht langen. So musste das Team um Viktoria-Trainer Kaczmarek mit einem ungewohnten Rückstand in die Halbzeit gehen. 

Kaczmarek-Elf schaltete einen Gang höher

Obwohl die Mannschaft von der Schäl Sick auch schon in der 1. Halbzeit einen guten Auftritt gezeigt hatte, wurden sie erst im zweiten Durchgang belohnt. Bereits vier Minuten nach der Halbzeit markierte Jules Schwadorf den 1:1-Ausgleichstreffer (49.). Schwadorf, der heute neben Väyrynen im Sturm auflief, schlenzte den Ball vom Sechszehner ins linke Eck. Das 2:1 erfolgte auf ein klasse Zusammenspiel zwischen Väyrynen und Wunderlich. Väyrynen legte den Ball für Wunderlich auf und dieser wusste den Ball mit einem präzisen Rechtsschuss im Tor der Siegener unterzubringen (65.). Danach spielte Viktoria Köln befreit auf. Nach guter Vorarbeit von Steegmann, setzte Nottbeck mit seinem Tor zum 3:1 den Schlusspunkt (82.).

Ein hartes Stück Arbeit lag hinter der Mannschaft. Durch individuelle Klasse und mannschaftliche Geschlossenheit konnte Viktoria Köln aber einen verdienten 3:1-Sieg feiern.

Am kommenden Samstag ist der VfL Bochum II zu Gast im Sportpark Höhenberg. Hier ist zu beachten, dass die Anstoßzeit auf 18.30 Uhr verlegt wurde! Seid dabei und unterstützt unser Team im heimischen Sportpark Höhenberg.

Bis dahin, VikVikViktoria! 

Zuschauer: 1.223 Schiedsrichter: Andreas Steffens, Mechernich Karten: keine Tore: 1:0 (32. Möllering), 1:1 (49. Schwadorf), 1:2 (65. Wunderlich), 1:3 (82. Nottbeck)

Viktoria Köln: Pellatz - Schäfer, Costa, Reiche, Koronkiewicz – Staffeldt, Dej (58. Steegmann), Röttger (64. Pagano), Wunderlich –Schwadorf, Väyrynen (69. Nottbeck) 

Sportfreunde Siegen: Poremba – Bauman, Schadeberg, Keseroglu, Glowacz (65. Hayer) – Möllering, Dalman, Sekkour, Geisler – Kato, Nieweler Weitere Bilder von © Peter Ciper vom Spiel hier auf unserer Vereins-Homepage!


Wir empfehlen

Tickets und Angebote

Social Media

Volge uns auf Social Media!

Youtube
Facebook
Instagram
Twitter