Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Hinspiel-Niederlage vergessen machen

22.04.2015

An das Hinspiel beim SC Wiedenbrück erinnert man sich als Viktorianer nicht allzu gerne. Zu dieser Zeit befand sich die Mannschaft gerade in einem Formtief und musste sich auswärts beim SC Wiedenbrück mit 2:3 geschlagen geben. 

Diesmal möchte es das Team um Tomasz Kaczmarek besser machen. Die letzten Spiele der Viktoria lassen darauf hoffen. Dabei fehlen weiterhin verletzungsbedingt René Klingenburg, Jerome Assauer und Jakub Jarecki.

Der SC Wiedenbrück reist als Tabellenzehnter an die Schäl Sick. Bei den Wiedenbrückern lautet die Bilanz im Jahr 2015 nach neun Spielen: Zwei Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Mit 37 gesammelten Punkten wird sich das Team von Trainer Alfons Beckstedde jedoch keine Gedanken über einen möglichen Abstieg machen müssen.

Die Saison neigt sich dem Ende. Doch drei Heimspiele gibt es im Höhenberger Sportpark noch zu feiern. Dabei freut sich die komplette Viktoria auf weiterhin gute Unterstützung!

Vik, Vik, Viktoria!

Freitag, 24. April 2015, 19:30 Uhr im Sportpark Höhenberg Foto: © Peter Ciper / Viktoria Köln


Social Media

Volge uns auf Social Media!