Aktuelles

2:0 - Heimdebüt für Trainer Kaczmarek gelungen

22.02.2015

Spielbericht: FC Viktoria Köln - SC Verl 2:0 (0:0)

Das Spiel hätte vom Wetter her einige Zuschauer mehr verdient gehabt. So aber kamen zum Heimdebüt von Trainer Tomasz Kaczmarek nur etwas mehr als 600 Zuschauer in den Höhenberger Sportpark. 

Bei strahlendem Sonnenschein konnte Viktoria Köln nach anfänglichen Zuordnungs-Problemen gegen den Tabellennachbarn aus Verl durch zwei späte Tore von Reiche und Viktoria-Neuzugang Tim Väyrynen mit 2:0 gewinnen.

Weil die Verler Mannschaft sehr gut mitspielte und Viktoria das ein oder andere Mal in ihrem Abwehrverhalten prüfte, kam zu Beginn des Spiels nicht der erhoffte Spielfluss auf. 

Trainer Kaczmarek änderte deshalb auch nach etwa 30 Minuten seine Spieltaktik, wie er auf der dem Spiel folgenden Pressekonferenz resümierte.

Dies merkte man dann auch dem Spiel an. Viktoria drückte mehr auf das Tor der Ostwestfalen aus der Nähe von Bielefeld und kam nun doch zu einigen Tormöglichkeiten. 

Der Kölner Torhüter Pellatz musste hier und da einige brenzlige Situationen meistern. So auch in der 39. Minute bei einem Freistoß der Gäste durch Großeschallau und zwei Minuten später mit einem Kopfbal von Kaminski. Nico Pellatz war auf dem Posten und hielt über die  neunzig Minuten seinen Kasten sauber.

Nach der Pause sah man von den Rechtsrheinischen dann einige gute Spielzüge, aber es kam zu diesem Zeitpunkt nichts Zählbares dabei herum.

Die Tore fielen dann aber erst in der Schlussphase des Spiels. Einige Anhänger hatten sich bestimmt schon mit einem 0:0 angefreundet.

Bis zur 76. Minute im Stadion. Mike Wunderlich brachte eine Ecke von der rechten Seite rein. Der gerade kurz zuvor eingewechselte in der 64. Minute Marcus Steegmann verlängerte in den Fünfer und dort stand Daniel Reiche goldrichtig und vollendete zum 1:0 für die Hausherren.

Tim Väyrynen sorgte dann in der 82. Minute mit seinem zweiten Treffer im zweiten Pflichtspiel für Viktoria für den dann verdienten Sieg von Viktoria Köln.

Am kommenden Freitag-Abend, dem 27.02.2015 gastiert nun Viktoria Köln bei den abstiegsbedrohten Sportfreunden aus Siegen. Dass Viktoria Köln dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nimmt, war aus dem Umfeld von Viktoria zu hören. 

Die Fangruppe hat einen Bus bestellt und hofft auf zahlreiche Beteiligung seitens der Fans an dieser Auswärtsbegegnung im Siegerland. Infos dazu auf unserer Homepage www.viktoria1904.de unter dem Menüpunkt "Fans/Fanbus". (fs)

Zuschauer: 624

Schiedsrichter: Benjamin Bläser aus Niederzier

Tore: 1:0 Reiche (76.), 2:0 Väyrynen (82.)

gelbe Karten: Schäfer (5. gelbe Karte) / Plucinski, Mikic

Viktoria Köln: Pellatz - Schäfer, Röttger, Reiche, Costa - Nottbeck, Wunderlich, Pagano (71. Schwadorf), Manno (64. Steegmann) - Hamanaka (57. Klingenburg), Väyrynen

Hier einige Bilder von der Begegnung von unserem Fotografen © Peter Ciper:


Social Media

Volge uns auf Social Media!