FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

Aktuelles

Auch bei der Jugend rollt der Ball wieder

Foto: © Viktoria Köln

14.02.2018


U17 reist zur SG Unterrath

Unsere U17 startet nach der langen Winterpause am Sonntag wieder in den Alltag der B-Junioren-Bundesliga.
Im letzten Test wurde am Karnevalssamstag die U17 des 1. FC Kaiserslautern durch Tore von Robin Bird, Luan Smajli und Kelana Mahessa geschlagen. Trainerin Inka Grings freute sich über den Erfolg: „Es war eine gute Generalprobe mit einer zum Teil sehr guten Vorstellung der Mannschaft.“ Auch mit der Vorbereitung war die Fußballlehrerin zufrieden: „Wir können generell sehr zufrieden mit unserer Vorbereitung sein. Wir haben viel im mannschaftstaktischen und individuellen Bereich arbeiten können und sind durch die Bereitschaft der Jungs auch schnell und intensiv vorangekommen.“
Ein Sieg beim Tabellenzwölften aus Unterrath (Sonntag, 11:00 Uhr) wäre nun Gold wert, da der Abstand zur SG, die momentan auf dem ersten Abstiegsplatz steht, auf ganze sechs Punkte anwachsen könnte. Dass das Einsammeln der drei Zähler allerdings keine leichte Aufgabe wird, mussten die Viktorianer schon leidvoll bei der 1:3-Niederlage im Hinspiel erfahren. Damals reichte auch der Ausgleichstreffer durch Charalampos Amanatidis nicht für einen Punkt.
Dennoch könnte der Zeitpunkt für das Aufeinandertreffen mit Unterrath nicht passender sein, denn die Mannschaft von Trainer Sascha Walbröhl hat seit dem 3. Spieltag nicht mehr gewonnen und wird so nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen!
Wir drücken der U17 die Daumen und hoffen, dass sie die Punkte wieder mit nach Köln bringen!


U19 trotz großen Personalsorgen

Auch für unsere U19 geht es am kommenden Sonntag (11:00 Uhr) wieder in den normalen Ligabetrieb. Die Vorbereitung verlief nach Ansicht von Trainer Beruda ziemlich durchwachsen: „Wir hatten über die gesamte Zeit große Verletzungssorgen und Personalprobleme, viele Trainingseinheiten mussten wir mit weniger als zehn Spielern absolvieren.“
Dennoch hatte die Zeit vor dem ersten Meisterschaftsspiel auch Positives zu bieten, denn im FVM-Pokal wurden schon zwei Spiele siegreich absolviert. Erst wurde der Ligakonkurrent Jugendsport Wenau mit 3:1 besiegt, wohlgemerkt mit sieben Spielern aus der eigenen U-17 im Kader, und am vergangenen Samstag gelang durch den 1:0-Erfolg gegen Wegberg-Beeck (Tabellenführer in der Bezirksliga) der Einzug in die 3. Pokalrunde. Dabei standen lediglich elf fitte Feldspieler im Kader, zudem saßen noch drei Kranke auf der Auswechselbank.
Am Sonntag wartet mit dem FC Pesch nun der Tabellenvorletzte in der Mittelrheinliga, gegen den die Beruda-Truppe sowohl in der Liga am 2. Spieltag als auch im Finale der Qualifikation zum FVM-Pokal 3:2 gewinnen konnte!
„Fußballerisch hatten wir in der Vorbereitung durchaus noch Luft nach oben. Ich glaube trotzdem, dass wir gegen Pesch eine spielfähige Truppe auf die Beine stellen können“, gibt sich Beruda selbstbewusst. Die Mannschaft freut sich über jeden, der sie ab 11:00 im Sportpark unterstützt!


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram