Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Gegnercheck: Viktoria zu Gast in Duisburg

Jeremias Lorch (links) und seine Mitspieler könnten in Duisburg drei ganz wichtige Punkte für den Ligaverbleib sammeln [Foto: Besnik Abazaj/Viktoria Köln]

04.03.2022

Ende September startete die Viktoria mit einem irren 4:2-Erfolg gegen den MSV Duisburg. Bis zur 86. Minute stand es 2:0, dann hagelte es aber vier Tore in sieben Minuten! Der Sieg war der Startschuss für eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage. Dieser Lauf brachte die Höhenberger Jungs erstmals in der Saison „über den Strich“. Am Samstag (Anpfiff: 14.00 Uhr) wäre ein Auswärtssieg bei den Zebras ein echter Punch im Kampf um den Klassenerhalt.

Bisherige Saison: Im Anschluss an die Niederlage bei unserer Viktoria verlor Duisburg in der Hinrunde auch das folgende Heimspiel gegen Meppen (0:1) und stürzte so am 11. Spieltag endgültig in die Abstiegszone. Nach der Winterpause kämpfte sich der MSV mit vier Siegen, davon drei auswärts (Havelse, Wehen-Wiesbaden und Würzburg), zurück auf die rettenden Plätze. Mit einem Heimsieg könnte der aktuell 15. bis auf zwei Punkte an die Viktoria heranrücken. 

Die Scharfschützen: Orhan Ademi (11 Tore), Aziz Bouhaddouz (9 Tore) und Moritz Stoppelkamp (8 Tore) haben 28 der insgesamt 37 Tore für die Zebras erzielt. Die stärkste Form weist dabei Routinier und Kapitän Stoppelkamp (35 Jahre, 71 Bundesliga-, 223 Zweitligaeinsätze) mit fünf Toren im Februar auf, während Ademi seit sieben Spielen nicht mehr getroffen hat und zuletzt viermal erst in der Schlussphase eingewechselt wurde.

Die Horror-Zahl: Mit 54 Gegentreffern stellt Duisburg die anfälligste Defensive der Liga. Im eigenen Stadion setzte es im laufenden Jahr gegen Top-Teams schon derbe Pleiten, etwa beim 0:5 gegen Magdeburg oder dem spektakulären 3:6 im Nachholspiel gegen Osnabrück.  

Der Trainer: Anfang Oktober 2021 trennte sich der MSV vom ehemaligen Viktoria-Coach Pavel Dotchev, seit 18. Oktober ist Hagen Schmidt im Amt. Der 52-Jährige freute sich auf einen „coolen Verein mit viel Potenzial“ und soll den Traditionsklub in der Liga halten. Schmidt kam von Borussia Mönchengladbach, wo er seit 2016 die U 17 trainiert hatte. Zuvor war er U 19-Coach beim VfL Wolfsburg (2014 – 2016).

Historie: Der Meidericher Spielverein 02 e.V. Duisburg zählte in den Gründungszeiten der Bundesliga zu den Top-Klubs in Deutschland und wurde in der Premieren-Saison 1963/64 Vizemeister hinter dem 1. FC Köln. Die Duisburger spielten in insgesamt 28 Spielzeiten Bundesliga, zuletzt 2007/08. 2013 folgte der Abstieg aus der 2. Liga, in welche die Zebras zweimal wieder auf-, aber auch erneut abstiegen, zuletzt 2019.

Bisherige Bilanz: Nur das erste von bislang fünf Drittliga-Duellen konnte Duisburg gewinnen (2:1 im November 2019). Es folgten vier Sieger unserer Viktoria, zuletzt das 4:2 Ende September. Die Kölner Torschützen damals hießen Simon Handle (31.), Moritz Fritz (44.) und David Philipp (90.+1, 90.+4).

Die Partie in den Medien: Anpfiff der Partie ist am Samstag um 14:00 Uhr in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Für alle, die zu Hause mitfiebern wollen, wird das Spiel zwischen dem MSV Duisburg und Viktoria Köln ab 13:45 Uhr live bei Magenta Sport übertragen. Über die Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) werden unsere Viktorianer ebenfalls auf dem Laufenden gehalten. Und für jeden, der Vussball lieber hört als sieht oder liest, für den sind beim Vussballradio Schäl Sick ab 13:55 Uhr Hendrik und Jakob an den Mikrofonen.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Jetzt Tickets sichern! Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!