Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Gegnercheck: 1860 reist nach Höhenberg

1860 reist am Sonntag nach Höhenberg (Bild: Julia Schulz/Viktoria Köln)

29.01.2022

Zum Ende des Jahres 2021 bestimmte die Trennung von Sascha Mölders die Schlagzeilen bei 1860 München. Im Anschluss bewiesen die Löwen zunächst, dass sie auch ohne den Kult-Stürmer ordentlich brüllen können. Auf ein 2:0 bei Borussia Dortmund II folgte ein 3:0 bei den Würzburger Kickers zum Jahresabschluss. Im ersten Punktspiel des neuen Jahres konnte das Team von Trainer Michael Köllner nach 0:2-Rückstand durch drei Standard-Treffer noch 3:2 gegen Wehen-Wiesbaden gewinnen, im Pokal unterlagen die Sechziger nur knapp mit 0:1 Zweitligist Karlsruher SC. Dann wurden die Münchner von Corona gestoppt – nach zwei Spielabsagen empfängt Viktoria nun am 24. Spieltag (Anpfiff Sonntag, 13 Uhr) eine kleine „Wundertüte“ in Höhenberg.

Die Hinrunde

Nach dem zwischenzeitlichen Tiefpunkt bei der 2:5-Heimpleite gegen Magdeburg am 18. Spieltag, die im Nachgang schließlich auch zur Trennung von Mölders und dessen Wechsel zur SG Sonnenhof Großaspach führte, konnten sich die Löwen rasch wieder aus der Gefahrenzone ins sichere Mittelfeld absetzen. Und selbst der Blick zu den Aufstiegsplätzen war – wie für so viele Teams in der engen Liga – nicht mehr wirklich weit.

Der Kapitän

Waschechter Bayer: Stefan Lex spielte bislang nur für Klubs aus dem größten Bundesland der Republik. Dabei agierte der gebürtige Erdinger in allen Ligen von eins bis fünf und kann mit 32 Jahren auf eine turbulente Karriere blicken, die noch lange nicht vorbei ist. Seit dem 19. Spieltag trägt er die Kapitänsbinde, die zuvor an Sascha Mölders Bizeps spannte. Seitdem hat der Offensivspieler bis zur Zwangspause der Löwen zwei Tore geschossen und drei vorbereitet.

Der Goalgetter

Marcel Bär liegt offenbar die kalte Jahreszeit. Der 29-Jährige, der im Sommer von Eintracht Braunschweig in die Hauptstadt des Freistaats wechselte, schoss bereits acht Treffer – fünf davon seit November. Dabei wird Bär nicht nur im Sturm eingesetzt, sondern kann auch im offensiven Mittelfeld oder über die Flügel seine Torgefahr unter Beweis stellen.   

Der Trainer

Seit über zwei Jahren ist Michael Köllner der Löwen-Dompteur, fast jedes zweite Pflichtspiel gewann er mit den Himmelblauen. Der 52-Jährige, der in der letzten Saison zum Trainer der 3. Liga gewählt wurde, coachte bisher ausschließlich bei bayrischen Vereinen: sei es in seinem Heimartort Fuchsmühl, Hof, Nürnberg, Regensburg oder Fürth.

Bisherige Bilanz

Fünfmal stand Viktoria den Löwen in der 3. Liga gegenüber, konnte dabei seine beiden Heimspiele gewinnen (2:0 im Juni 2020, 2:1 im Dezember 2020). In München gab es zwei Niederlagen und ein Remis womit die Gesamtbilanz ausgeglichen ist. Torverhältnis aus Kölner Sicht: 7:9.

Die Partie in den Medien

Anpfiff des Drittligaspiels ist Sonntag um 13 Uhr im Sportpark Höhenberg. Die Partie wird live und in voller Länge ab 12:45 Uhr auf Magenta Sport zu sehen sein. Dazu werden die Anhänger der Viktoria wie gewohnt über die Social Media Kanäle (FacebookInstagramYoutube und Twitter) auf dem Laufenden gehalten. Zudem kann wieder live bei unserem Vussballradio Schäl Sick mitgefiebert werden, das auch im Stadion via Funkempfänger (gibt es gegen Pfand im Bistro) angeboten wird.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!