Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Dein. Mein. UNSER Trikot

Rote, schwarze, blaue, weiße Trikots. Die Anzahl an verschiedenen Heimtrikots unserer Viktoria hat eine lange Geschichte. Und ihr könnt Teil dieser Geschichte werden.
Wir wollen mit euch Dein.Mein.UNSER Trikot entwerfen. Sendet uns Eure Entwürfe zu.

Unsere Jury aus Vertretern Capelli Sports, Viktoria Köln und dem Fanbeirat wählen zwei Favoriten aus. Ihr könnt anschließend für eure Favoriten abstimmen. Der Gewinner wird das neue Heimtrikot der Saison 23/24.


Hier findet Ihr detaillierte Infos zu allen Trikot-Designs und ihren Schöpfern.

Design 1

Name: Stefan
Alter: 34
Fan seit 2012
Das Design ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Freunden der Gruppe Block 11.
Einer konnte das Original aus den 90ern auf ebay ersteigern und wir waren alle hin und weg vom einzigartigen Design.
Irgendwann ist dann die Idee entstanden, das Trikot im Rahmen des Wettbewerbs neu ins Leben zu rufen.
Anschließend haben wir unsere "besten" Photoshop-Skills genutzt und das Trikot entworfen.


Design 2

Die Idee für das Trikotdesign ist in Kombination mit meinem Vreund und unserem Geschäftsleiter Sebastian Fischer und mir Alexander Malzkorn entstanden.
Das Unternehmen Sanitätshaus Malzkorn und die Viktoria verbindet schon lange eine Partnerschaft. Zudem haben wir mit Heinz Lemmens einen ehemaligen Profi der Viktoria in unserer Familie und mit Sebastian Fischer einen glühenden Fan der in direkter Nähe zum Höhenberger Sportpark wohnt im Unternehmen. Daher besuchen wir wenn möglich alle Heimspiele und hin und wieder auch  Auswärtspartien.

Die Waben auf dem Trikot haben uns optisch gefallen und stellen in der Natur eine starke Struktur dar. Bienennester symbolisieren Gemeinschaft. Mit Zusammenhalt und Stärke kann alles erreicht werden. Gerade Zuhause muss man diese Stärke demonstrieren.

Das Trikot ist schwarz um sich von den anderen Stadtvereinen abzugrenzen.


Design 3

Mein Name ist Florian Oltmann (36), ich bin 2010 für mein Studium nach Köln gezogen und habe unweit vom Sportpark Höhenberg meine Heimat gefunden.
Anfangs habe ich noch vom Balkon aus die Fans bei Heimtoren jubeln gehört und mit dem Aufstieg in die Regionalliga sind wir dann mit Höhenberger und Kalker Freunden zu Heimspielen gegangen. Seit dem sehe ich mich auch als "Viktorianer".
Vor 3 Jahren bin ich von Köln nach New York City gezogen und kann die Erfolge und News der Viktoria aktuell nur via Social Media verfolgen. Auf Instagram habe ich aber von der coolen “Designed by Fans” Aktion erfahren. Noch am gleichen Abend setzte ich mich an den Rechner und startete Photoshop…
Bei der Designfindung habe ich zuerst Trikots der aus vergangenen Saisons angeschaut und mir zum Ziel gesetzt etwas anderes zu machen. Allerdings sollte - ähnlich wie bei meinem Favoriten, dem Auswärtstrikot 20/21 - Schwarz die dominierende Farbe sein und zum Trikot sollten sowohl schwarze, weiße wie auch rote Hosen bzw. Stutzen passen.
Ich wollte keine klaren Linien oder graphischen Elemente wie Quer- oder Längsstreifen verwenden, sondern das Trikot sollte sich deutlich von der Menge absetzen und kein klassisches Fussball Trikot sein. Das weiße Basis Shirt habe ich mit schwarzen Pinselstrichen und Farbklecksen angemalt und einen weißen diagonalen Balken nur angedeutet.
Ich hatte kurzzeitig rote statt schwarze Farbe verwendet, das sah aber leicht verboten aus, hehe - in schwarz gefällt es mir richtig gut. Schön wild. Rot habe ich dann als Kontrastfarbe für Capelli Cubes, Capelli Logo und Bündchen genommen. Somit sind alle Vereinsfarbe vertreten und das Vereinslogo auf der Brust sieht auch richtig gut aus. :)

 


Design 4

Name: David Winterscheid
Alter: 32
Fan von Viktoria seit ca. 10 Jahren
Das Design ist mir spontan eingefallen als ich von Eurem Wettbewerb gehört habe und dachte sofort dass es eine coole Idee ist. Also habe ich versucht das V der Viktoria auf der gesamten Brust widerzuspiegeln.

Nachdem ich mir die Trikothistorie angeschaut und kein Design in dieser Art gefunden habe, habe ich losgelegt.

 


Design 5

Ich heiße Hans-Peter Schulz und bin noch ein paar Monate lang 49 Jahre alt.

Die Viktoria verfolge ich intensiv seit meinem Umzug nach Köln im Sommer 2018. Ich habe mich immer besonders gefreut, wenn Albert Bunjaku Tore zum Aufstieg in die 3. Liga beigesteuert hat. Als gebürtiger Erlanger und damit automatisch Fan des 1. FC Nürnberg kannte ich ihn ja bereits aus seiner ebenfalls sehr erfolgreichen Zeit beim "Club".
Als dann zu Beginn der vergangenen Saison drei ehemalige Club-Spieler (Albert Bunjaku, Federico Palacios und nicht zuletzt Marcel Risse) im Kader standen und darüberhinaus die großartige Imke Wübbenhorst das Trainerteam verstärkte, habe ich mir sofort eine Dauerkarte gekauft. Diese Entscheidung habe ich nicht eine Sekunde bereut! Was haben wir in dieser etwas verrückten Spielzeit doch für tolle, begeisternde Vussball-Feste erleben dürfen! Als Krönung seien hier nur der überragende Klassenerhalt gegen Kaiserslautern sowie der Gewinn des Mittelrheinpokals genannt.

Wie kam ich auf das Design des Trikots?

Als Fan des 1. FC Nürnberg bin ich sozusagen mit rot-schwarzen Streifen aufgewachsen. Meine Oma hat mir mehrere rot-schwarze Schals gestrickt, mein Vater hat mir im Nürnberger Stadion eine rot-schwarze Fahne gekauft (da war ich neun Jahre alt). Und weil rot und schwarz ja auch bei der Viktoria prägende Farben sind, schien mir dieser Entwurf sinnvoll und folgerichtig zu sein.

Zur Vorgehensweise beim Entwurf:

Nachdem meine Photoshop-Lizenz offenbar von mir unbemerkt abgelaufen war, habe ich mich erstmal in ein neues Bildbearbeitungs-Programm reingefuchst. Und dann hieß es, in der Vorlage Pixel für Pixel zu überreden, doch die gewünschte Farbe anzunehmen.

Zum Hintergrund des Trikots:

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass der DFB bei der WM 2014 einige Spiele in einem ähnlichen Trikot bestritten hat. Unter anderem auch das unvergessene 7:1 gegen den Gastgeber Brasilien.

Wäre es nicht toll, wenn unsere Viktoria in der Saison 23/24 alle ihre Heimspiele (sowie die meisten Auswärtsspiele) auch mit 7:1 gewinnen würde?

 

Mehr über
Unser Trikot

Social Media

Volge uns auf Social Media!