Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Ganz besonderer Besuch bei der Viktoria: Sehhunde zu Gast in Höhenberg

Der Fanclub Sehhunde e.V. zu Gast bei Viktoria Köln (Foto: Lea Schmitz/Viktoria köln)

11.08.2022

Erstes Heimspiel, erster Sieg – und für 11 der insgesamt 2.123 Zuschauerinnen und Zuschauer war die Partie zwischen Viktoria Köln und Wehen Wiesbaden (1:0) ein ganz besonderes Erlebnis: Der Fanclub Sehhunde e.V. besuchte erstmals den Sportpark Höhenberg und bekam neben dem Heimsieg auch eine individuelle Stadiontour zu erleben.

Warum die Sehhunde e.V. so besonders sind? Das verrät der ganze Name des Fanclubs: „Fussball-Fanclub für Blinde und Sehbehinderte e.V.“. Seit 1991 organisieren sich hier blinde und sehbehinderte Vussballfans aller Vereine von Bundesliga bis Kreisklasse. Zweck des Vereins ist es, Blinde und Sehbehinderte in die Gesellschaft im Allgemeinen und in die Gemeinschaft der Vussballfans im Besonderen zu integrieren. Dies haben sie unter anderem dadurch geschafft, dass sie Ende der 1990er-Jahre an der Einführung von Blindenreportagen für Vussballspiele beteiligt waren.

Und eine Blindenreportage bietet Viktoria Köln auch seit Januar 2022 an – das Vussballradio Schäl Sick. So war es für die sieben Blinden und Sehbehinderten Gäste möglich, das Spiel in vollen Zügen mitzuerleben. Vom 1:0-Sieg reportierten Daniel und Jakob, die Sehhunde bekamen gegen einen Pfand Funkgeräte – so wie bei jedem Heimspiel von Viktoria Köln üblich.

Doch schon vor dem Anstoß um 14 Uhr begann das Programm für die Sehhunde, ab 11 Uhr startete die Stadiontour unter der Leitung von Lisa Schiepan, CSR- und Gemeinwohlbeauftragte von Viktoria Köln. „Mit diesen besonderen Stadiontouren setzen wir uns bei der Viktoria für ein nahbares und barrierefreies Stadionerlebnis ein und versuchen dabei auch auf die individuellen Wünsche unserer Besucher*innen einzugehen.“ Zunächst ging es in die Heimkabine, wo Teammanager Markus Lützler und sein Vorgänger Patrick Elert von ihren Aufgaben, den in der Kabine befindlichen Utensilien und die Lieblingssnacks der Viktoria-Spieler erzählten. Anschließend durften die Sehhunde den Innenraum betreten, sich auf die Heimbank setzen und einmal den Rasen des Sportpark Höhenberg fühlen.

Danach kam Philipp Rothenmeyer, Leiter Spielbetrieb & Ticketing, sowie Veranstaltungsleiter dazu und stellte seine Aufgaben dar. Dazu gehören etwa die Ordnerpositionierungen, Fluchtwege uvm. Weitere Informationen gab es von Jakob Settgast als Mitarbeiter Medien/Kommunikation. Er stellte den Gästen zunächst den TV-Compound und die grobe Arbeit mit den Kollegen von Magenta Sport vor, bevor es gemeinsam in den Pressecontainer ging. Hier bekamen die Sehhunde Einblicke in die Medien- und Kommunikationsarbeit bei Viktoria Köln und stellten Fragen wie bei einer Pressekonferenz.

Nachdem es von Jakob Settgast als Initiator des Vussballradio Schäl Sick weitere Einblicke in die Blindenreportage bei Viktoria Köln gab, besuchten die Gäste den Fanartikelstand. Dort stellten Rita Bönig und Christopher Heybach unter anderem die Neuzugänge des Fanshops vor. Nach einer Stärkung mit Bratwurst und Getränk war auch schon das Spiel begonnen, die Sehhunde erlebten den ersten Viktoria-Sieg 2022/23 hautnah.

Nachdem die Pressekonferenz nach dem Spiel beendet war, trafen sich das Team des Vussballradio Schäl Sick und die Sehhunde gemeinsam im Pressecontainer für eine Feedback-Runde zur Blindenreportage. Besnik Abazaj, Leiter Vussballradio Schäl Sick: „Der Besuch der Sehhunde e.V. bekräftigt uns in der Idee, die wir vor etwa einem Jahr hatten: Mithilfe einer Blindenreportage Blinden und Sehbehinderten Vussballfans die Möglichkeit zu geben, an unseren Spielen teilzunehmen. Das Feedback war für uns sehr hilfreich, unser noch junges Vussballradio Schäl Sick weiter zu verbessern. Wir freuen uns über jeden einzelnen Vussballfan, dem wir bei unseren Heimspielen ein perfektes Stadionerlebnis bieten können!“

Im Anschluss fuhren die Sehhunde gemeinsam zu unserem Partner ins Hotel Stadtpalais in Deutz, wo sie um 18 Uhr ihre jährlich stattfindende Mitgliederversammlung abhielten.

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln findet Ihr hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!