Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

2:0-Sieg: Meißner trifft bei Test am Deutschen Eck

Simon Stehle (rechts) bejubelt Robin Meißners (links) Debüttor (Fotos: Besnik Abazaj/Viktoria Köln)

28.07.2022

Lohnenswerter Test am Deutschen Eck: Die Viktoria siegte am frühen Donnerstagabend bei Rot-Weiß Koblenz!

Dabei zeigte Neuzugang Robin Meißner sofort mal, warum er geholt wurde. Gleich vier Torabschlüsse hatte die Sturm-Leihe vom HSV in den ersten 45 Minuten, und schon der zweite war drin: Nach Vorarbeit von Kevin Lankford grätschte Meißner den Ball in Mittelstürmer-Manier zur 1:0-Führung (15. Minute) über die Linie.

Ein Doppelpack zum Debüt lag in der Luft, doch Torwart Tim Kips verhinderte diesen gleich zweimal, zunächst erneut nach Vorarbeit von Lankford (36.), dann war Kapitän Marcel Risse (43.) der Passgeber.

In der zweiten Halbzeit kam es in komplett gewechselter Formation zum Comeback von Simon Handle: Und der war prompt entscheidend am 2:0 beteiligt, als er Florian Heister anspielte, der für Torschütze Federico Palacios (52.) auflegte.

Dabei blieb es im Stadion Oberwerth. „Das war ein super Test, der Gegner hat ähnlich gespielt, wie es unser nächster Gegner Wehen Wiesbaden wohl tun wird, und wir haben es gut gemacht“, freute sich Chefcoach Olaf Janßen, der seinem Team vor der Vorbereitung aufs erste Heimspiel der Saison ein freies Wochenende gönnt.

Viktoria Köln, 1.Halbzeit: Elias Bördner - Patrick Koronkiewicz, Lars Dietz, Christoph Greger, Niklas May - Patrick Sontheimer, Moritz Fritz - Marcel Risse, Simon Stehle, Kevin Lankford - Robin Meißner

2. Halbzeit: Kevin Rauhut - Florian Heister, Jamil Siebert, David Kubatta, Daniel Buballa - Florian Engelhardt (68. Ben Klefisch), Hamza Saghiri - Simon Handle, Federico Palacios, Youssef Amyn - Seokju Hong

Tore: 0:1 Robin Meißner (15.), 0:2 Federico Palacios (52.)

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!