Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Kamelle im April - Schmuckstückchen spendet mithilfe der Viktoria Schokolade

Von links nach rechts: Ute Rothenmeyer (Schmuckstückchen 2008 e.V.), Lisa Schiepan (Viktoria Köln) und Jochen Schäfer (Sozialraumkoordination Diakonie Michaelshoven e.V.) bei der Spendenübergabe [Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln]

10.04.2022

Da der Rosenmontagsumzug dieses Jahr nicht stattfand, hatte der Karnevalsverein Schmuckstückchen 2008 e.V. jede Menge Kamelle übrig. Für die reine Frauengesellschaft, die auch karitativ unterwegs ist, war schnell klar, dass die Süßigkeiten gemeinnützigen Organisationen zugutekommen sollte.

Doch wie findet man soziale Einrichtungen, die beschenkt werden möchten? „Der ausgefallene Rosenmontagszug hat die Zugteilnehmerinnen der Schmuckstückchen 2008 e.V. auf die Idee gebracht, die sozialen Projekte des FC Viktoria Köln 1904 zu unterstützen und Kinder mit der Schokolade zu beschenken“, so Ute Rothenmeyer, Mitglied der Schmuckstückchen und Besucherin vieler Heimspiele der Viktoria. Und da der Klub von der Schäl Sick ein großes soziales Netzwerk hat, schlug er gerne zwei Empfänger für die Spenden vor.

Die Diakonie Michaelshoven wurde zuerst beschenkt: Während einer Impf-Party in der Jugendwerkstatt Finkenberg kamen Ute Rothenmeyer und Heike Lindner von dem Karnevalsverein und Lisa Schiepan, Gemeinwohl & CSR-Beauftragte von Viktoria Köln zu Besuch. Bei dieser Veranstaltung gibt es jeden Mittwoch ab 14:00 Uhr Kaffee, Kuchen sowie Frisches vom Grill - und selbstverständlich die Möglichkeit, sich über das Thema Impfen aufklären und sich vor Ort direkt impfen zu lassen, wenn man will.

Die Diakonie teilte die Spende auf und gibt die Hälfte an das Elisabeth-Fry-Haus, eine Notaufnahme- und Wohnangebot für Frauen. Der Rest geht an die Wohnhilfen Oberberg, die sich um Menschen in Wohnungsnot in Finkenberg und um Geflüchtete kümmert.

Danach wurde der Don-Bosco-Club versorgt: Die Einrichtung bietet Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 27 Jahren aus dem Stadtteil Köln-Mülheim und angrenzenden Ortsteilen in ihrer Freizeit Erfahrungs-, Begegnungs-, Spiel-, Sport-, und Experimentierräume an. Davon konnten sich die Frauen des Karnevals- und Vussballvereins selbst überzeugen. „Die strahlenden Kinderaugen waren unser schönstes Dankeschön“, sagte Frau Rothenmeyer nach der Übergabe.

 

Über die Schmuckstückchen 2008 e.V.: Ziel des Karnevalsvereins ist die Förderung und Integration karnevalistisch interessierter Frauen im kölschen Brauchtum während und außerhalb der Karnevalssession. Des Weiteren sind karitative Aktivitäten ein Fokus. Unter dem Motto „Schmucke Mädcher helfe“  führen sie regelmäßig Charity-Events durch. Zur Website.

Über die Diakonie Michaelshoven Soziale Hilfen gGmbH: Die Diakonie Michaelshoven hilft seit 1950 in und um Köln Menschen, die Unterstützung benötigen. Rund 2.800 Mitarbeitende und 650 Ehrenamtler helfen in mehr als 200 Einrichtungen Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung und Senioren. Sie unterstützen auch Menschen, die sich in Krisen befinden oder eine Ausbildung oder Arbeit suchen. Zur Website.

Über den Don-Bosco-Club: Der Don-Bosco-Club in Köln Mülheim ist eine Einrichtung der offenen Kinder-, Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in gemeinsamer Trägerschaft der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos und der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius Köln. Zur Website.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!