Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

1:1 - U 17 startet mit Remis gegen 1. FC Köln in die Aufstiegsrunde

Das erste Tor in der Aufstiegsrunde! Berat Gediktas schiebt zur 1:0-Führung ein (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

03.04.2022

Auftakt in der U 17-Bundesliga-Aufstiegsrunde! Vor 150 Zuschauern trennen sich unsere B-Junioren von der U 16 des 1. FC Köln mit einem 1:1-Unentschieden. Zunächst gingen die Gastgeber im Sportpark Höhenberg durch Berat Gediktas in Führung (25.), FC-Spieler Etienne Borié traf im zweiten Durchgang zum 1:1-Endstand (48.). U 17-Chefcoach Martin Grund sprach nach dem Abpfiff von einem „guten Spiel auf Augenhöhe.“

Ausgangslage: Die reguläre Spielzeit beendeten Viktoria Köln und der 1. FC Köln punktgleich auf den ersten beiden Rängen. Nun geht es in die Aufstiegsrunde, wo unsere B-Jugend auf den SV Deutz 05, den 1. FC Düren, den FV Wiehl 2000, den SV Bergisch Gladbach 09 sowie Borussia Lindenthal-Hohenlind trifft.

Personal: Martin Grund setzte auf eine 4-4-2-Grundformation. Im Tor stand wie gewohnt Cedric Taxis, die Viererkette davor bildeten Baris Bilgic, Enno Lang, Zoumana Keita und Abu Saasouki. Im Mittelfeld setzte Grund auf Daniel Apata, Kerim Taskale, Kaan Karaduman und Lukas Kubek. Für die Tore zuständig waren die Zwillingsbrüder Bekir und Berat Gediktas.

Spielverlauf: Dass ein Spitzenspiel auf dem Plan stand, war gewissermaßen zu spüren. Nicht nur, weil sich an Kunstrasenplatz 1 im Sportpark Höhenberg etwa 150 Zuschauer versammelten, sondern auch, weil vom Anpfiff an Feuer im Spiel war. Die Höhenberger übernahmen früh die Kontrolle des Spiels und hatten durch Zoumana Keita zwei frühe Chancen (11. und 15.). Nachdem Taskale bei der nächsten Gelegenheit knapp scheiterte (19.), machten es die Gediktas-Brüder wenig später besser: Berat schickte Bekir mit einem Vertikalball in den Sechzehner, wo der Stürmer die Pille eiskalt am herausstürmenden Torwart vorbei zur 1:0-Führung einnetzte (25.). Danach bemühten sich die Geißböcke um mehr Spielanteile, hatten aber mit dem leidenschaftlichen Pressing der Viktoria zu kämpfen. So verlagerte sich die Partie für die restliche erste Halbzeit zunehmend ins Mittelfeld.

In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste das Heft in der Hand und kamen schnell zum Ausgleich, den Etienne Borié mit einem Schuss ins lange Eck aus halblinker Position erzielte (47.). Davon ließen sich die schwarz gekleideten Gastgeber nicht unterkriegen, Berat Gediktas (48.) und Lukas Kubek (54.) scheiterten knapp an der erneuten Führung. Mit der Zeit drückte auch der 1. FC Köln immer stärker, sodass die Jungs von der Schäl Sick nur noch über kurze Entlastungsangriffe aus der eigenen Hälfte kamen. In der Nachspielzeit hatten sie aber die letzte Riesenchance: Nach einer Flanke aus dem Halbfeld kam Eray Sariaydin aus knapp elf Metern zum Kopfball, der Kölner Torwart bekam seine Fingerspitzen noch an die Kugel und lenkte sie über den Querbalken (80.+1). So endete die Partie im Sportpark Höhenberg mit einem 1:1-Remis.

Ausblick: Für die U 17 geht es am kommenden Mittwoch (6. April) im Pokal gegen den FC Hennef 05 weiter. Anpfiff ist um 19:00 Uhr im Sportpark Höhenberg. In der Aufstiegsrunde geht es am 23. April zum FV Wiehl 2000 (Anpfiff 12:30).

Stimme zum Spiel: „Dadurch, dass wir mit 1:0 in Führung gehen, ist das 1:1 am Ende etwas ärgerlich“, sagte Cheftrainer Martin Grund nach Abpfiff, „es war aber ein gutes, ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Das können wir ganz am Ende mit einem Lucky Punch fast noch gewinnen. Aber der FC hatte auch Chancen, so ist es letztendlich ein gerechtes Ergebnis aus meiner Sicht. Wir bleiben positiv und haben noch alles in der eigenen Hand!“

Aufstellung Viktoria Köln: Cedric Taxis – Baris Bilgic (64. Maurice Staffa), Enno Lang, Zoumana Keita, Abu Sassouki – Daniel Apata (76. Eray Sariaydin), Kerim Taskale (41. Yaakoub Ouahim), Kaan Karaduman, Lukas Kubek (60. Malek Bouabdallah) – Bekir Gediktas, Berat Gediktas

Tore: 1:0 Berat Gediktas (25.), 1:1 Etienne Borié (48.)

Zuschauerinnen und Zuschauer: 150

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten aus dem Nachwuchsbereich von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!