Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

0:2 gegen Dortmunds „Zweite“: Viktoria vorne glücklos

David Philipp (Mitte) und seine Mitspieler fanden heute kein Durchkommen bei den Borussen [Foto: Besnik Abazaj/Viktoria Köln]

02.04.2022

Es gibt Tage, an denen ein Trainer auch mal mit einer Niederlage leben kann. So etwa Olaf Janßen an diesem Samstag mit dem 0:2 (0:1) der Viktoria gegen Borussia Dortmund II. Nach dem Corona-Ausbruch während der Länderspielpause lobte Janßen sein Team dafür, „dass wir unter den gegebenen Umständen unseren Ansatz nicht verlassen haben.“ 

So ist es. Janßens improvisierte Startelf Elf wollte Vussball spielen, tat dies auch und hätte durchaus in Führung gehen können. Marcel Risses Freistoß in der 11. Minute landete beim freistehenden Seokju Hong, dessen Direktabnahme aber leider knapp übers Tor strich. Eine abgefälschte Flanke von Simon Handle flog Mitte der ersten Halbzeit gefährlich durch den Fünfer, konnte aber nicht verwertet werden.

Und so waren es die Gäste, die das wichtige erste Tor erzielten: Richmond Tachie legte ab, Kapitän Franz Pfanne traf aus 20 Metern mit einem satten Flachschuss ins linke Eck, es stand 0:1 (26.).

Nur zwei Minuten später fast der Ausgleich für unsere Höhenberger Jungs, doch Kolbeinn Birgir Finnsson kratzte Hongs Kopfball von der Linie. Weitere vier Minuten später konnte Hong den Ball in der Gefahrenzone nicht entscheidend kontrollieren, sonst wäre dies wohl das 1:1 geworden.

Doch es ging mit 0:1 in die Pause. Und auch in der zweiten Halbzeit wollte der Ausgleich trotz aller Bemühungen und der ein oder anderen guten Chance nicht fallen. In der Schlussphase hätte der eingewechselte Dortmunder Moritz Broschinski nach Vorarbeit von Tachie die Partie entscheiden müssen, schoss aber am quasi leeren Tor vorbei (78.). In der 86. Minute war es dann jedoch so weit: Tachie, eben noch Vorbereiter, war nun der angespielte und drückte den Ball zur Entscheidung über die Linie.

„Am Schluss haben wir natürlich aufgemacht und ein bisschen wilde Sau gespielt, da hätten wir noch das ein oder andere Tor fangen können“, konstatierte Janßen, wollte aber nicht lange hadern und gratulierte Gäste-Coach Enrico Maaßen zum Sieg. Kommenden Samstag wartet auf die Viktoria die Herkules-Aufgabe beim designierten Aufsteiger 1. FC Magdeburg.

Unsere Aufstellung: Moritz Nicolas - Daniel Buballa (67. Patrick Koronkiewicz), Christoph Greger (83. David Kubatta), Jeremias Lorch, Jamil Siebert (46. Youssef Amyn) - Moritz Fritz - Marcel Risse (67. Federico Palacios), Kai Klefisch, Simon Handle - Seokju Hong, David Philipp (90.+1 Oualid Mhamdi)

Tore: 0:1 Franz Pfanne (26.), 0:2 Richmond Tachie (86.)

Zuschauer: 2.203 Zuschauer

Gelbe Karten:

Viktoria Köln: Simon Handle (20.), Christoph Greger (61.)

Borussia Dortmund II: Richmond Tachie (30.), Franz Pfanne (38.), Marco Hober (39.)

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Jetzt Tickets sichern! Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!