Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

PSD-Bank Cup-Splitter

Am Freitag wird der Sportpark Höhenberg über 3.000 Kölner Fans begrüßen dürfen (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

06.10.2021

Zum ersten Mal wird am Freitag der PSD-Bank Cup stattfinden. Das Domstadt-Turnier, bei dem der 1. FC Köln, Fortuna Köln und Viktoria Köln ab 17.00 Uhr gegeneinander antreten werden, zieht bereits jetzt Tausende an. Das gesamte Event dient dem guten Zweck: Sämtliche Erlöse kommen der Obdachlosenhilfe zugute.

Teilnehmende Mannschaften: Die Viktoria ist seit über einem Monat ungeschlagen im eigenen Wohnzimmer. Doch die Stadtrivalen werden den Höhenberger Jungs einiges abverlangen, schließlich hat der 1. FC Köln in dieser Bundesligasaison nur gegen den Rekordmeister Bayern München verloren und auch Fortuna Köln in zehn Regionalligaspielen nur eine Niederlage hinnehmen müssen.

Beginn: Der PSD-Bank Cup wird eröffnet durch ein Nachwuchs-Turnier. Bereits ab 15.00 Uhr treten U 9- bis U 11-Teams der drei Kölner Klubs gegeneinander an. Um 17.00 Uhr stoßen dann die Profis an: Das erste Spiel bestreiten Viktoria Köln und Fortuna Köln, bevor Fortuna Köln auf den 1. FC Köln trifft (18.00 Uhr). Das letzte Spiel des Turniers ist die Begegnung zwischen Viktoria Köln und dem 1. FC Köln (19.00 Uhr). Eine Partie dauert 45 Minuten.

Tickets: Über 3.000 Eintrittskarten sind bereits verkauft worden! Wer bisher noch kein Ticket erworben hat, der kann dies über unseren Ticketshop online tun. Bereits für fünf Euro kann ein Ticket erstanden werden, was für 135 Minuten Profi-Fußball aus der Domstadt ein unschlagbarer Preis ist. Wer sich kurzfristig noch ein Ticket kaufen will, der kann dies an der Tageskasse vor dem Sportpark Höhenberg tun.

Letzte Begegnungen: Viktoria Köln besiegte die Fortuna aus der Südstadt in der letzten Saison im Halbfinale des Bitburger-Pokals mit 2:1 nach Verlängerung. Die Tore erzielten Moritz Fritz und Maximilian Rossmann. Um das letzte Pflichtspiel des 1. FC Köln gegen die Höhenberger Jungs zu finden, muss schon weiter in der Vergangenheit zurückgegangen werden: 1963 trafen die beiden Klubs der Domstadt in der Oberliga West aufeinander. Viktoria verlor gegen die Geißböcke mit 0:2, Hans Schäfer schnürte den Doppelpack.

Fanblockverteilung: Anhänger jedes Vereins haben im Sportpark Höhenberg ihre eigenen Fanblöcke: Fans des 1. FC Köln befinden sich in Block 6 (Sitzplatz) und Block 9 (Stehplatz). Block 6 erreicht man über den Haupteingang, zu Block 9 gelangt man über einen gesonderten Eingang (der Beschilderung ‚Stehplatz Gast‘ folgen). Fortuna-Fans wurde Block 7 (Sitzplatz) und Block 8 (Stehplatz) zugeteilt (der Beschilderung ‚Sitzplatz Gast‘ bzw. ‚Stehplatz Gast‘ folgen). Fans der Viktoria sind auf der Haupttribüne in den Blöcken 1, 2 und 5 (Sitzplatz) sowie in Block 10 und 11 (Stehplatz) zu Hause. Fans mit einem Sitzplatz kommen über den Haupteingang in ihren Block, die Ticketinhaber für einen Stehplatz nutzen den Stehplatzeingang von Block 10 und 11.

Corona-Pandemie: Zum PSD-Bank Cup können laut Hygienekonzept und aktueller Coronaschutzverordnung 7.500 Steh- und Sitzplätze im Sportpark Höhenberg genutzt werden. Grundsätzlich muss im Stadionbereich ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser kann auf dem Platz abgenommen werden. Der Zutritt zum Stadion erfolgt nur mit dem Nachweis, dass man getestet, genesen oder geimpft ist. Schnelltests bietet das Testzentrum Höhenberg an, das sich in unmittelbarer Stadionnähe befindet. Alle Zuschauer werden gebeten, sich weiterhin an die Abstandsregeln zu halten.   

Parken: Die Parkplätze rund um den Sportpark Höhenberg herum sind sehr begrenzt. Wer nicht mit dem Rad oder zu Fuß zur Partie kommt, dem wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel (Busse und Bahnen) zu nutzen. Die Eintrittskarte der Viktoria gilt im öffentlichen Personennahverkehr im VRS-Gebiet (Verkehrsverbund Rhein-Sieg) als Fahrausweis (vier Stunden vor Anpfiff bis 3.00 Uhr des Folgetages). Aus technischen Gründen wird der Vermerk aktuell auf dem print@home-Ticket noch nicht ausgeworfen. Sollte es bei Kontrollen zu Problemen kommen, bitte im Nachgang Kontakt zum Viktoria-Ticketing aufnehmen (ticketing(@)viktoria1904.de).

Fußballgrößen vor Ort: Jeder Verein kommt mit einer Klub-Ikone in den Sportpark Höhenberg.
Für den 1. FC Köln ist Karl-Heinz Thielen zugegen, der seine gesamte Profi-Karriere von 1959 bis 1973 beim 1. FC Köln verbrachte, unfassbare 382 Spiele für die Geißböcke absolvierte und zweimal die Meisterschale in die Domstadt holte.
Fortuna Köln wird mit Urgestein Wolfgang Fahrian zugegen sein, mit dem der Verein aus der Südstadt 1973 in die Bundesliga aufstieg. Der Schlussmann stand über 100-mal im Kasten der Fortuna, zudem stand er auch bei der Weltmeisterschaft 1962 in Chile zwischen den Pfosten der Deutschen Nationalmannschaft.
Nicht zuletzt wird die Viktoria von Erich Ribbeck vertreten. Für drei Jahre spielte der Abwehrspieler bei den Höhenberger Jungs und beendete 1965 bei der Viktoria seine Karriere. Danach war Erich Ribbeck, der auch der Sir genannt wird, erfolgreich an der Seitenlinie mehrerer Bundesligisten und feierte unter anderem den UEFA-Cup 1988 mit Bayer Leverkusen.

Für den guten Zweck: Der gesamte Erlös des PSD-Bank Cups wird der Obdachlosenhilfe zugutekommen. Wie groß die Spende ist, wird zum Ende des Turniers bekannt gegeben.

Fanschal ‚Köln-VEREINT!‘: Zur Premiere des PSD-Bank Cups haben es sich die drei Kölner Klubs nicht nehmen lassen, einen limitierten Fanschal zu diesem besonderen Tag anzubieten. Dieser ist mit den Logos der Vereine versehen, sowie mit dem Kölner Wappen, dem Datum des Turniers und dem Slogan ‚VEREINT!‘. Wer nicht warten will, bis er im Stadion ist, um einen der 1.111 Schals zu ergattern, der kann schon jetzt über unseren Onlineshop oder in der Geschäftsstelle im Sportpark Höhenberg einen erwerben.

TV und Medien: Das Turnier am Freitag wird live auf Sport1 von 16.55 bis 20.00 Uhr zu sehen sein. Die Anhänger der Viktoria werden außerdem über die Social Media Kanäle der Höhenberger (Facebook, Instagram, Twitter) auf dem Laufenden gehalten. Auf der Internetseite der Viktoria gibt es einen Liveticker zum Spiel (www.viktoria1904.de/spielticker).

Wetter: Die Internetseite Wetterdienst.de prognostiziert für den 8. Oktober Temperaturen von bis zu 18° Celsius. Grundsätzlich soll es trocken bleiben, wenn auch bewölkt.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!

Zum Ticketshop geht es hier!

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!