Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Janßen: Hoffenheim ein „bärenstarker Gegner“

Pressekonferenz: Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen vor der Pokalpartie gegen die TSG Hoffenheim (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

08.08.2021

Am Montagabend (Anpfiff: 18.30 Uhr) heißt es nach knapp drei Jahren wieder DFB-Pokal für Viktoria Köln. Gegner ist die TSG Hoffenheim. Einen Tag vor der Partie äußerte sich Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen bei der offiziellen Pressekonferenz zum anstehenden Spiel.

„Wir treten gegen einen bärenstarken Gegner an, der sehr spielstark ist. In der 1. Runde des DFB-Pokals einen Bundesligisten zu ziehen, ist immer etwas Außergewöhnliches. Von daher ist das ein ganz besonderer Festtag für uns“, so der 54-Jährige am Sonntag. Dabei hofft er auf die Unterstützung der Fans. Janßen: „Wir waren gefühlt eineinhalb Jahre ohne Zuschauer unterwegs, da fehlte dann die Seele des Spiels – und die Emotionen. Wir freuen uns darauf, ein gut gefülltes Stadion zu haben. Das allein ist schon eine Besonderheit.“

<iframe allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen="" frameborder="0" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/OnA6njLxVc0" title="YouTube video player" width="100%"></iframe>

Viktoria Köln gilt vor der Begegnung als klarer Underdog. „Da liegen zwei Klassen dazwischen. Das ist natürlich auch in der Qualität spürbar“, so der Viktoria-Chefcoach. „Es wird für uns eine sehr große Herausforderung sein, nicht nur hinter dem Ball hinterherzulaufen, sondern auch selbst zu versuchen, aktiv an diesem Spiel teilzunehmen – gegen den Ball, aber auch mit dem Ball. Viel schwerer hätte das Los für uns nicht sein können. Aber wir nehmen das mit großer Freude an und werden versuchen, es den Hoffenheimern möglichst schwer zu machen.“

Der Trainer der Viktoria kündigte an, dass sein Team keine Angst haben werde und vor heimischer Kulisse ein mutiger Auftritt zu erwarten ist. „Am Ende des Tages werden wir mit allen Mitteln versuchen, eine der Mannschaften im DFB-Pokal zu sein, die dem Favoriten ein Bein stellt. Das kann man aber nur schaffen, wenn man überzeugt ist, Mut hat und wenn man alles in die Waagschale wirft. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, um am Montagabend nicht nur teilzunehmen, sondern auch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben“, so Janßen.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Noch kein Ticket für das Spiel? Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!