Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Koronkiewicz wird operiert

Physiotherapeutin Hannah Raths und Mannschaftsarzt Dr. Max Wittenberg kümmern sich um Patrick Koronkiewicz, der sich Sekunden zuvor verletzt hat (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

24.05.2021

Pech für Patrick Koronkiewicz: Der Verteidiger von Viktoria Köln zog sich im Halbfinale des Bitburger-Pokals einen Abriss der Adduktoren-Sehne im Oberschenkel zu. Damit wird er nicht nur beim Endspiel des Wettbewerbs am 29. Mai gegen Alemannia Aachen, sondern auch während der kompletten Saisonvorbereitung und zu Beginn der kommenden Spielzeit fehlen.

„Ich ging in einen Zweikampf und wollte den Ball mit dem linken Fuß wegspitzeln. Dabei bin ich mit einem Gegenspieler zusammengeprallt und unglücklich weggerutscht“, erinnert sich Koronkiewicz an die Situation, die in der Pokal-Begegnung bei Fortuna Köln zur Verletzung führte. Anschließend musste der 30-Jährige sofort aus dem Spiel genommen werden. 

Der gebürtige Bonner wird sich am Mittwoch bei Dr. med. Peter Schäferhoff in der Kölner Mediapark Klinik einem operativen Eingriff unterziehen müssen. Koronkiewicz: „Es ist schade, dass ich der Mannschaft somit nicht beim Bitburger-Pokalfinale helfen kann. Ich wäre gerne dabei gewesen und drücke ganz fest die Daumen, dass es mit dem Einzug in den DFB-Pokal klappt.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!