Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Heimspiel-Splitter: Wiedersehen macht Freude

Der Viktoria-Nachwuchs unterstützt die erste Mannschaft mit Bannern (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

14.05.2021

Am Samstag ist der 1. FC Kaiserslautern bei Viktoria Köln zu Gast. Dabei gibt es das ein oder andere Wiedersehen mit alten Bekannten. Gleich fünf Spieler der Höhenberger standen in der Vergangenheit in den Reihen der Pfälzer. Diese kommen mit Trainer Marco Antwerpen in die Domstadt, der die Gastgeber von Mitte 2016 bis Ende 2017 coachte. 

Beginn: Die Begegnung im Sportpark Höhenberg beginnt am Samstag um 14.00 Uhr.

Bilanz: In der 3. Liga standen sich die Viktoria und die Roten Teufel bisher dreimal gegenüber. In der Saison 2019/2020 siegten die Lauterer mit 4:2 und 3:0 gegen die Kölner. In der Hinrunde der aktuellen Spielzeit gab es ein 0:0 zwischen beiden Teams. Somit haben die Höhenberger noch nie gegen Kaiserslautern gewonnen.

Corona-Pandemie: Aufgrund der Corona-Pandemie sind am Samstag keine Zuschauer zugelassen. Auch Einlaufkinder sind derzeit nicht vorgesehen.

Fußballgeschichte: Der 1. FC Kaiserslautern ist ohne Frage ein Verein mit großer Tradition. 1951, 1953, 1991 und 1998 wurden die Pfälzer Deutscher Meister. 1990 und 1996 gewannen sie den DFB-Pokal. Entsprechend vertraten die Roten Teufel den deutschen Fußball auch international. Es ist also kein Wunder, dass man noch heute viele Namen aus der Vergangenheit kennt. Ein paar Beispiele gefällig? Thomas Allofs, Michael Ballack, Mario Basler, Andreas Brehme, Hans-Peter Briegel, Horst Eckel, Gerry Ehrmann, Reiner Geye, Miroslav Klose, Stefan Kuntz, Olaf Marschall, Ciriaco Sforza, Klaus Toppmöller, Fritz Walter, Ottmar Walter und Wolfgang Wolf – sie alle trugen schon das Trikot der Lauterer.

Hallo again: Bei Viktoria Köln gehören gleich fünf Spieler zum Kader, die einst das Trikot vom 1. FC Kaiserslautern trugen. Dabei handelt es sich um André Weis, Bernard Kyere, Michael Schultz, Albert Bunjaku und Timmy Thiele. Auf der anderen Seite gibt es ein Wiedersehen mit Marco Antwerpen. Der Cheftrainer der Pfälzer führte die Viktoria in der Spielzeit 2016/2017 zur Meisterschaft in der Regionalliga West. Der Aufstieg in die 3. Liga gelang damals aber trotzdem nicht. Denn in den Relegationsspielen setzte sich letztlich Carl Zeiss Jena aufgrund der Auswärtstorregelung durch. 

Hätz & Hand: Weil das Herz auch in schwierigen Zeiten weiter für die Viktoria schlägt, wollte der Nachwuchs der Höhenberger Farbe bekennen. Auf zehn Bannern stellt jede Jugendmannschaft, von der U 8 bis zu der U 19, mit Handabdrücken Corona-konform unter Beweis, dass auch während einer Pandemie mit den Profis mitgefiebert wird. Jeder Banner zeigt einen Buchstaben, sodass die Nachricht ‚Hätz & Hand‘ daraus entstanden ist. Dies soll der Mannschaft von Cheftrainer Olaf Janßen auch beim letzten Heimspiel der Saison noch einmal Auftrieb verleihen. Für den NLZ-Nachwuchs war die Aktion eine gelungene Abwechslung.  

Sperren: Viktoria Köln muss am Samstag ohne Lucas Cueto auskommen, der beim Spiel in Dresden die fünfte Gelbe Karte kassierte. Beim 1. FC Kaiserslautern fehlt Hendrik Zuck aufgrund einer Gelbsperre.

TV und Medien: Die Partie wird am Samstag ab 13.45 Uhr live bei Magenta Sport zu sehen sein. Kommentator vor Ort ist Stefan Fuckert, moderiert wird die Sendung von Thomas Wagner. Darüber hinaus ist die Begegnung im SWR und SR Fernsehen zu sehen. Highlights gibt es auch ab 18 Uhr in der Sportschau. Außerdem werden die Viktoria-Anhänger wieder über die Social Media Kanäle von Viktoria Köln (FacebookInstagram und YouTube) und den Live-Ticker auf Twitter auf dem Laufenden gehalten.

Wetter: Für Samstag um 14 Uhr sagt das Internetportal „Wetterdienst.de“ eine Temperatur von 14 °C voraus. 

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere News zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!