Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Heimspiel-Splitter: Meppen kommt zum Nachholspiel

Simon Handle zeigte in der Hinrunde gegen Meppen eine gute Leistung (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

09.03.2021

Viktoria Köln hat den SV Meppen zu Gast. Die Partie, die ursprünglich für Karnevalsfreitag angesetzt war, wurde seinerzeit aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen abgesagt. Nun wird sie nachgeholt.

Beginn: Die Partie in Köln beginnt am Dienstag um 19.00 Uhr.

Bilanz: Bisher gab es drei Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Den ersten Sieg gegen Meppen fuhr die Viktoria am fünften Spieltag der laufenden Spielzeit ein. Dank eines Treffers von Albert Bunjaku gewannen die Kölner mit 1:0.

Corona-Pandemie: Leider sind gegen den SV Meppen im Sportpark Höhenberg keine Zuschauer zugelassen.

Einlaufkinder: Einlaufkinder können im Rahmen der Corona-Pandemie leider nicht dabei sein. Auch Maskottchen Viktor muss bei den Heimspielen seiner Viktoria zu Hause bleiben.

Hallo again: Weder auf Seiten der Viktoria noch auf Meppener Seite wird am Dienstag ein Spieler auf dem Rasen stehen, der bereits das Trikot des Gegners getragen hat. Zu einem Wiedersehen kommt es aber dennoch: Der Kölner Keeper Sebastian Mielitz und Meppen-Coach Torsten Frings haben einst beim SV Werder Bremen zusammengespielt.

Vereinsgeschichte: Der Sprung in die 1. Fußball Bundesliga gelang dem SV Meppen zwar nie, aber die Emsländer waren besonders in der Saison 1994/1995 dicht dran. Nachdem das Team zum Saisonende abfiel, reichte es dann schließlich nur noch zu Rang sechs. Und dann muss natürlich noch über einen ganz besonderen Tag der Meppener gesprochen werden. Am 3. August 1982 absolvierten die Emsländer ein Freundschaftsspiel gegen den FC Barcelona. Damals war erstmals der Argentinier Diego Armando Maradona, der inzwischen verstorben ist, für die Katalanen im Einsatz. Und die Niedersachsen begrüßten den Fußball-Weltstar mit reichlich Humor. „Wir kennen Bruns! Wer ist Maradona?“ hieß es damals auf einem Spruchband der etwa 18.500 Fans. Am Ende hieß es 5:0 für Barcelona. Maradona traf per Elfmeter zum 0:1.   

Sperren: Sowohl Olaf Janßen als auch Torsten Frings haben keine Sperren zu beklagen. Bei den Gästen kehrt Innenverteidiger Yannick Osée nach Gelbsperre wieder zurück.

TV und Medien: Die Partie wird ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport übertragen. Kommentator vor Ort ist Markus Höhner, Thomas Wagner moderiert. Zudem werden die Viktoria-Anhänger wie gewohnt über die Social Media Kanäle von Viktoria Köln (FacebookInstagram und Youtube) und den Live-Ticker auf Twitter auf dem Laufenden gehalten.

Wetter: Das Portal Wetterdienst.de prognostiziert für die Domstadt am Dienstagabend Temperaturen von vier bis sechs Grad Celsius.   

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!