Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria gegen Mannheim glücklos

Kai Klefisch musste sich mit Viktoria Köln 1:2 geschlagen geben (Fotos: Besnik Abazaj/Viktoria Köln)

23.01.2021

Viktoria Köln wartet im neuen Jahr weiter auf den ersten Pflichtspielsieg. Die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev verlor am Samstag gegen Waldhof Mannheim mit 1:2. Die Gastgeber gingen im Sportpark Höhenberg kurz vor dem Seitenwechsel durch Simon Handle mit 1:0 in Führung. Doch Rafael Garcia (48.) und Anton Donkor (71.) sorgten mit ihren Treffern für die Wende.

Dotchev startete mit Sebastian Mielitz im Tor. In der Abwehr spielten Luca Stellwagen, Sead Hajrović, Maximilian Rossmann und Patrick Koronkiewicz. Auf der Sechserposition kamen Jeremias Lorch und Kai Klefisch zum Einsatz. Lucas Cueto, Kapitän Mike Wunderlich und Simon Handle sollten für die offensiven Momente im Mittelfeld sorgen. Albert Bunjaku begann im Sturm.

Viktoria Köln startete druckvoll. Allerdings drückte Waldhof Mannheim der Begegnung zunächst von der spielerischen Seite her den Stempel auf. In der zehnten Minute gab es dann Freistoß für die Gastgeber. Wunderlich legte sich an der Strafraumgrenze den Ball zurecht. Doch sein fulminanter Rechtsschuss ging über das Gehäuse von Waldhof-Keeper Timo Königsmann.

In der 15. Minute nahm sich Klefisch ein Herz und zog aus 25 Metern ab. Königsmann war bei dem Flachschuss aber erneut zur Stelle. In der 33. Minute brachte Cueto den Ball von der linken Seite gefährlich vor das Mannheimer Gehäuse: Zunächst wurde Handle im letzten Moment am Abschluss gehindert, dann traf Wunderlich aus zehn Metern das Leder nicht richtig, sodass die Gefahr verpuffte.

Bis zur 45. Minute passierte dann nicht mehr viel. Aber ausgerechnet die Schlussminute der erste Hälfte hatte es in sich: Zunächst klärte Klefisch nach einer Mannheimer Chance in höchster Not auf der Torlinie, dann erzielte Viktoria im Gegenzug das 1:0! Koronkiewicz hatte den Ball von rechts in die Mitte gelegt und Handle war in Nähe des linken Pfostens zur Stelle und schob das runde Leder aus zwei Metern über die Torlinie.

Dotchev startete mit Moritz Fritz (für Lorch) und René Klingenburg (für Klefisch) in die zweiten 45 Minuten. Doch die Viktoria erwischte einen schlechten Start. Denn der bei Waldhof Mannheim zur zweiten Halbzeit eingewechselte Rafael Garcia stand in der 48. Minute frei und verwandelte aus vier Metern mit dem rechten Fuß zum 1:1. Die Gastgeber brauchten eine Weile, um sich von dem Rückschlag zu erholen.

<iframe frameborder="0" height="300" width="100%" src="https://www.youtube.com/embed/kYTWVkl2c_k" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture"></iframe>

Daher war es nicht verwunderlich, dass Mannheim anschließend die besseren Möglichkeiten hatte. Marcel Costly scheiterte in der 57. Minute aus halbrechter Position an Viktoria-Torhüter Mielitz und Mohamed Gouaida zielte bei seinem Freistoß von der Strafraumgrenze in der 64. Minute zu hoch. In der 71. Minute durfte Waldhof aber jubeln. Anton Donkor stand nach einem Doppelpass frei und drückte den Ball über die Linie – 1:2.

In der Schlussphase setzte die Viktoria dann alles auf eine Karte. Doch die besseren Chancen hatte Mannheim – wie zum Beispiel durch Hamza Saghiri, dessen Versuch in der 80. Minute abgefälscht über das Tor ging. Zwar hatten Wunderlich (87.) und der eingewechselte Marcel Risse (90. + 5) noch Gelegenheiten, den Ausgleich zu erzielen – allerdings fehlte auch den beiden erfahrenen Mittelfeldakteuren das nötige Schussglück.  

Aufstellung: Sebastian Mielitz – Luca Stellwagen, Sead Hajrović (75. Marcel Risse), Maximilian Rossmann, Patrick Koronkiewicz – Jeremias Lorch (46. Moritz Fritz), Kai Klefisch (46. René Klingenburg) – Lucas Cueto, Mike Wunderlich, Simon Handle (66. Kevin Holzweiler) – Albert Bunjaku (66. Timmy Thiele)

Tore: 1:0 Simon Handle (45.), 1:1 Rafael Garcia (48.), 1:2 Anton Donkor (71.)

<iframe frameborder="0" height="300" width="100%" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" src="https://www.youtube.com/embed/mNF0DkjeYxU"></iframe>

Gelbe Karten:

Viktoria Köln: Jeremias Lorch (14.), Kai Klefisch (17.), Moritz Fritz (64.), René Klingenburg (70.)

Waldhof Mannheim: Marcel Seegert (9.), Manfred Osei Kwadwo (21.), Rafael Garcia (77.)

Zuschauer: -

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!