Viktoria Köln 1904

bwin

Viktoria verliert Spitzenspiel

Fotos: Jakob Settgast/Viktoria Köln

13.11.2020

Viktoria Köln hat am Freitagabend gegen den 1. FC Saarbrücken eine Heimniederlage kassiert. Gegen den Tabellenführer unterlag die Mannschaft von Pavel Dotchev mit 0:2 (0:1). Bei den Höhenbergern sah Torhüter Sebastian Mielitz in der 42. Minute die Rote Karte, sodass die Gastgeber die Partie in Unterzahl zu Ende bringen mussten. 

Cheftrainer Dotchev begann mit Sebastian Mielitz im Tor. In der Abwehr vertraute er auf Simon Handle, Fabian Holthaus, Bernard Kyere und Marcel Gottschling. Im Mittelfeld kamen Marcel Risse, Jeremias Lorch, Kai Klefisch und Kevin Holzweiler zum Einsatz. Albert Bunjaku und Timmy Thiele agierten als Sturm-Duo.

Beide Teams starteten mit großem Selbstbewusstsein und legten ein hohes Tempo vor. Dabei gab es nur wenige Aktionen in Tornähe. Das änderte sich in Minute 24 – wenn auch nicht so richtig. Von der rechten Seite brachte Nicklas Shipnoski das Leder flach vor das Gehäuse und Gottschling beförderte den Ball unglücklich ins eigene Tor – 0:1!

In der 38. Minute zog Lorch aus 18 Metern ab, doch Saarbrückens Keeper Daniel Batz entschärfte den Flachschuss. Noch vor der Halbzeit kassierte Mielitz auf der Gegenseite die Rote Karte (42.) – er hatte den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt. Deshalb wechselte Dotchev Yannik Bangsow für Bunjaku ein. Danach war Pause.

In den zweiten 45 Minuten schickte Viktoria-Coach Dotchev Mittelfeldmann Lucas Cueto für Holzweiler auf das Spielfeld. Allerdings sollte der nächste Rückschlag für die Kölner in Unterzahl nicht lange auf sich warten lassen. Shipnoski traf in der 47. Minute aus halbrechter Position zum 0:2 ins untere linke Eck der Höhenberger.

Danach hatte Saarbrücken durchaus Möglichkeiten, die Führung auszubauen – wie zum Beispiel durch Sebastian Jacob, der in der 61. Minute mit seinem Kopfball an Bangsow scheiterte. Der Tabellenführer ließ den Ball laufen. Daher hatten die Gastgeber mit einem Mann weniger Mühe, Zugriff auf die Begegnung zu bekommen.

Besonders beim Spiel in die Spitze fehlte den Höhenbergern die Durchschlagskraft. Daher setzte Dotchev ab der 75. Minute auf Michael Seaton im Angriff. Doch auch er konnte den Sturm nicht entscheidend beleben. Die Gäste hatten weiterhin ihre Möglichkeiten. Allerdings gelang auch dem Tabellenführer kein Treffer mehr, sodass es beim 0:2 blieb.

Aufstellung: Sebastian Mielitz – Simon Handle, Fabian Holthaus, Bernard Kyere, Marcel Gottschling – Marcel Risse, Jeremias Lorch, Kai Klefisch, Kevin Holzweiler (46. Lucas Cueto) – Albert Bunjaku (45. Yannik Bangsow), Timmy Thiele (75. Michael Seaton)

Tore: 0:1 Marcel Gottschling (24., Eigentor), 0:2 Nicklas Shipnoski (47.)

Gelbe Karten:

Viktoria Köln: Albert Bunjaku (9.), Marcel Gottschling (72.), Lucas Cueto (83.)

1. FC Saarbrücken: Sebastian Jacob (1.) 

Rote Karte:

Viktoria Köln: Sebastian Mielitz (42.)

Zuschauer: -


Social Media

Volge uns auf Social Media!