Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Neues und Aktuelles aus dem Verein

Die U 17 war erneut erfolgreich am Wochenende (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

26.10.2020

Hier sind wieder ein paar interessante Kurznachrichten rund um Viktoria Köln.

Top-Torjäger der Viktoria: Nach dem siebten Spieltag muss sich Lucas Cueto den ersten Platz der mannschaftsinternen Torjägerliste teilen: Am Wochenende verwandelte Mike Wunderlich einen Strafstoß gegen Hansa Rostock und kommt somit ebenfalls auf drei Saisontore. Einen Rang dahinter liegt Albert Bunjaku mit zwei Treffern. Es folgen Maximilian Rossmann und Timmy Thiele mit je einem Tor.

A-Junioren: Da am Wochenende keine Partie in der A-Junioren-Bundesliga West für die Viktoria stattfand, gab es für das Team von Trainer Marian Wilhelm ein Testspiel zum Abschluss der intensiven Trainingswoche. Die Nachwuchskicker besiegten den 1. FC Gievenbeck mit 3:2 (1:1). Für die Höhenberger traf Paul Weist zur Führung (16.), doch Gievenbeck glich kurz darauf aus und konnte sogar nach dem Halbzeitwechsel in Führung gehen. Dank eines Doppelpacks von Sam-Calvin Kisekka in der Schlussphase (73., 86.) ging die Viktoria allerdings als Sieger vom Platz. Wilhelm sprach nach dem Schlusspfiff von einem gelungenen Test für das kommende Pflichtspiel: Am Samstag, den 31. Oktober, empfängt die U 19 in Troisdorf Rot-Weiß Oberhausen. Zuschauer sind nach wie vor nicht zugelassen.

B-Junioren: In der Mittelrheinliga feierte die U 17 am Wochenende den vierten Sieg im vierten Saisonspiel. Durch die Tore von Oshomah Ichue (34., 63.) und Mahmed Kerem Kaplan (47.) gewann das Team von Martin Grund gegen den 1. FC Düren mit 3:0 (1:0). Doch der Trainer der Nachwuchsmannschaft gab sich nach dem Spiel bescheiden: „Wir müssen weiter von Spiel zu Spiel schauen. Die Devise lautet: ‚Nicht reden, sondern machen‘.“ Den vollständigen Spielbericht gibt es hier zu lesen.

Abschluss des Fußballferiencamps: Die beiden Herbstferiencamps der Viktoria sind am Donnerstag zu Ende gegangen. „Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, hatten die Kinder einen riesigen Spaß“, resümiert Daniel Merten, der Leiter des Fußballcamps. Für ihn stand neben der Vermittlung von Social Skills und Trainingsinhalten vor allem das Erlebnis Fußball im Fokus. „Gerade in dieser schwierigen Zeit bietet unser actionreiches Feriencamp den Kindern eine coole Erfahrung. Und wenn ich es schaffe, dass sie dem Sport in Zukunft auch die Treue halten, habe ich mein Ziel erreicht“, so Merten.

DFB-Fairnesstabelle der 3. Liga: Punktetechnisch steht Viktoria Köln trotz der Niederlage gegen Hansa Rostock im oberen Tabellendrittel. In der Fairnesstabelle des DFB sieht es derzeit aber nicht so gut aus. Nach einer Roten und zwei Gelbroten Karten belegt das Team von der Schäl Sick aktuell Platz 19. Damit kassierten die Höhenberger an den ersten Spieltagen schon mehr Platzverweise als in der kompletten Saison zuvor. Viktoria Köln ist grundsätzlich nicht für unfairen Fußball bekannt. In der abgelaufenen Spielzeit belegte das Team von Cheftrainer Pavel Dotchev in der Fairnesstabelle Position sieben.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!