Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Nächstes Spiel: Ausgerechnet Jena!

Viktoria-Co-Trainer Markus Brzenska (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

17.06.2020

Am Dienstagabend konnte bei Viktoria Köln erst einmal kräftig durchgeatmet werden. Denn mit dem 2:0-Erfolg gegen den TSV 1860 München hat das Team aus Höhenberg das erneute Abrutschen auf einen Abstiegsplatz in der 3. Liga erst einmal verhindern können. Der Negativtrend der vorherigen drei Spiele wurde gestoppt. Stattdessen wurden drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren. Doch bereits am Samstagnachmittag steht im Fußballstadion im Ernst-Abbe-Sportfeld die nächste Partie für die Kölner auf dem Programm. Dann ist die Viktoria beim FC Carl Zeiss Jena zu Gast.

„Das war ein sehr intensives Spiel“, sagte Markus Brzenska, der Co-Trainer der Viktoria, nach der Partie gegen München. „Wir haben uns in jeden Zweikampf gehauen – und wurden heute auch für unseren Aufwand belohnt. Das sind drei sehr wichtige Punkte für uns.“ Der 36-Jährige, der für den gesperrten Chefcoach Pavel Dotchev an der Seitenlinie stand, fuhr fort: „Wir haben der Mannschaft vor dem Spiel gesagt, wie wichtig es ist, dass die Null hinten steht. Denn vorne machen wir fast immer einen Treffer.“ Im nächsten Spiel am Samstag in Jena wollen die Kölner nachlegen. Und beim schnellen Blick auf die Tabelle scheint das im Bereich des Möglichen zu liegen.

Doch der Schein könnte trügen. Denn für das Tabellenschlusslicht der 3. Liga ist es eine Partie mit riesiger Bedeutung. Zwar steht Jena bereits als Absteiger fest, doch der Wiederaufstieg ist das fest erklärte Ziel. Da wäre es natürlich besser, wenn Teams wie Chemnitz, Halle, Magdeburg oder Zwickau nicht auch noch in die Regionalliga Nordost absteigen würden. Denn dann müssten die Thüringer in der kommenden Saison genau gegen diese Klubs um den Aufstieg kämpfen. Da kommt die Viktoria gerade recht. Denn wenn man Köln schlägt, wäre das für die anderen Abstiegskandidaten aus den neuen Bundesländern eine hervorragende Schützenhilfe.

Viktoria – das V steht für Vussball! #VollgasfuerdenKlassenerhalt

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!