Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Nachwuchs: Viktoria verlagert Schwerpunkte

Foto: Viktoria Köln

07.06.2020

Der FC Viktoria Köln hat entschieden, die zweite Mannschaft in der kommenden Saison abzumelden. Damit wird der Schwerpunkt im Nachwuchsbereich in Richtung U 19 und U 17 verlagert.

Die Corona-Krise zwingt den Verein aktuell dazu, viele Dinge auf den Prüfstand zu stellen und neu zu bewerten. Dabei steht im Vordergrund, nicht in existenzielle Nöte zu gelangen. Özkan Turp, der Trainer der zweiten Mannschaft, hat die Spieler des Landesliga-Teams deshalb über den Schritt informiert.

Franz Wunderlich, Sportvorstand von Viktoria Köln: „Das war uns wichtig. Schließlich war das Team eine perspektivische Alternative für viele unserer Talente und hat uns viel Freude bereitet.“

Die Höhenberger halten mit dem Nachwuchsleistungszentrum daran fest, sich als Ausbildungsverein gezielt auf die individuelle Entwicklung junger Fußballer zu fokussieren. Dabei wird das Hauptaugenmerk auf Talente aus der Region gelegt, von denen möglichst viele in die Profi-Mannschaft überführt werden sollen.

Das ist zuletzt gut gelungen. Wer in den Viktoria-Kader der 3. Liga schaut, findet mit Dario De Vita, Kai Klefisch, Dominik Lanius und Hamza Saghiri aktuell einige Spieler, die in den letzten Jahren den Sprung aus dem Nachwuchs ins Profiteam geschafft haben. Daher werden die Schwerpunkte in Zukunft noch konzentrierter in Richtung U 19 und U 17 gelenkt.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!