Viktoria Köln 1904

bwin

Viktoria gibt Führung aus der Hand und verliert

Fotos: Peter Ciper/Viktoria Köln

06.06.2020

Der FC Viktoria Köln hat das Auswärtsspiel beim SV Waldhof Mannheim verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev führte zur Pause im Carl-Benz-Stadion nach einem Treffer von Sven Kreyer noch mit 1:0. Doch zwei Tore von Gianluca Korte sorgten nach dem Wechsel für einen Heimsieg des Aufstiegsaspiranten aus Baden-Württemberg.

Dotchev rotierte kräftig durch. Im Tor setzte er auf Sebastian Patzler, nachdem sich André Weis beim Aufwärmen eine Verletzung zugezogen hatte. In der Abwehr spielten Fabian Holthaus, Sead Hajrović, Dominik Lanius und Patrick Koronkiewicz. Auf der Sechserposition begannen Kai Klefisch und Hamza Saghiri. Das offensive Mittelfeld bildeten Simon Handle, Mike Wunderlich und Richmond Tachie. Im Sturm kam Sven Kreyer von Beginn an zum Einsatz.  

Die Gastgeber erwischten den besseren Start, kamen in der zweiten Minute durch den freistehenden Mounir Bouziane zu einer guten Möglichkeit. Doch Patzler war auf dem Posten und entschärfte den Ball. In der siebten Minute folgte eine richtig gute Gelegenheit für die Gäste: Kreyer traf nach Wunderlich-Ecke aus dem Fünfmeterraum heraus den rechten Pfosten. Die Kölner waren in der Folge zunächst das Team mit dem größeren Ballbesitz.

In der 21. Minute bekam Hajrović eine gute Chance. Doch nach Eckball von Wunderlich traf auch er nur den linken Pfosten. Vom Tabellendritten aus Mannheim war in dieser Phase wenig zu sehen. Das lag aber auch am guten Pressing der Höhenberger. Deshalb versuchten es die Gastgeber im eigenen Stadion mit Kontern. Einer davon hätte in der 31. Minute durch Bouziane beinahe zur Führung gereicht. Doch auch hier hielt Patzler bravourös.

In der 36. Minute zeigte die Viktoria wieder einen guten Angriff. Aus 17 Metern zog Kreyer schließlich mit einem Rechtsschuss ab – und traf! Der Ball landete unhaltbar für Timo Königsmann im unteren linken Eck. Vor der Halbzeit kamen die Gäste noch einmal kurz nach einem Fehlpass von Wunderlich (40.) in Bedrängnis. Doch ansonsten passierte nichts mehr. So ging es mit der 1:0-Führung der Kölner in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte brachte Dotchev in der Innenverteidigung Tobias Willers für Hajrović in die Partie. Für das, was in der 47. Minute geschah, konnte der Innenverteidiger aber nichts: Gianluca Korte traf von der Strafraumkante mit dem linken Fuß zum Ausgleich ins untere rechte Eck. Damit war Mannheim zurück im Spiel. Die Gastgeber wirkten danach gefährlicher, Arianit Ferati scheiterte in der 54. Minute am  glänzend aufgelegten Patzler.

In der 56. Minute folgte ein guter Konter der Höhenberger. Doch Königsmann hielt Handles Lupfer sicher. 120 Sekunden später zeigte Patzler gegen Bouziane wieder eine Glanztat. In der 62. Minute zielte Wunderlich zu hoch. Ferati scheiterte zwei Minuten danach noch einmal an Patzler. Der Ausgang des Spiels wirkte offen. Doch in der 84. Minute traf Korte zum zweiten Mal für Mannheim, sodass die Partie zu Gunsten der Hausherren entschieden war.

Aufstellung: Sebastian Patzler – Fabian Holthaus, Sead Hajrović (46. Tobias Willers), Dominik Lanius, Patrick Koronkiewicz – Kai Klefisch, Hamza Saghiri (66. Mart Ristl) – Simon Handle (74. Kevin Holzweiler), Mike Wunderlich (74. Albert Bunjaku), Richmond Tachie (66. Marcel Gottschling) – Sven Kreyer

Tore: 0:1 Sven Kreyer (36.), 1:1 Gianluca Korte (47.), 2:1 Gianluca Korte (84.)

Gelbe Karten:

SV Waldhof Mannheim: -

Viktoria Köln: Sead Hajrović (5.), Richmond Tachie (63.)

Zuschauer: 0

Viktoria – das V steht für Vussball! #VollgasfuerdenKlassenerhalt

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!