FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Viktoria tritt am Samstag in Braunschweig an

Pavel Dotchev wird am Samstag Rekordtrainer der 3. Liga (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

26.05.2020

Am 30. Mai ist es also tatsächlich so weit: Nach einer zweieinhalbmonatigen Pause in Folge der Corona-Pandemie setzt die 3. Liga ihren Spielbetrieb wieder fort – und zwar unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts. Viktoria Köln, aktuell Tabellenzwölfter, tritt am Samstag beim Neunten, der Braunschweiger Eintracht an.

Die Gastgeber aus Niedersachsen absolvieren derzeit ein Quarantäne-Trainingslager in Barsinghausen. Für dies stehen Trainer Marco Antwerpen alle 29 Spieler zur Verfügung. Der 48-Jährige kennt die Viktoria gut, denn er arbeitete selbst auch schon für die Kölner. „Vielleicht ist die Situation ein Vorteil für mich, weil ich schon Trainer bei der Viktoria gewesen bin und mit Sicherheit den einen oder anderen Spieler und Pavel Dotchev als Trainer noch kenne und weiß, was er für einen Fußball spielen lässt“, sagt der Eintracht-Coach auf der Internetseite des einstigen Deutschen Meisters. „Von daher fällt es uns nicht so schwer, uns auf die Kölner einzustellen. Albert Bunjaku, der schon zweistellig getroffen hat, und Mike Wunderlich sind mit Sicherheit die Schlüsselspieler in der Offensive. Wir müssen den Fokus darauf setzen, solche Spieler aus der Partie zu nehmen.“

Viktoria-Chefcoach Pavel Dotchev hat am Wochenende mit seiner Mannschaft in einem Kölner Hotel Quartier bezogen. Den Höhenbergern war es wichtig, die Quarantänezeit in gewohnter Umgebung zu verbringen und die eigenen Trainingsmöglichkeiten nutzen zu können. Wenn es dann am Wochenende nach Braunschweig geht, steht für Pavel Dotchev ein ganz besonderer Moment an. Mit seiner 238. Partie als Drittliga-Coach wird der 54-Jährige alleiniger Rekordtrainer der 3. Liga. „Es ist nicht selbstverständlich in diesem Beruf, so lange dabei zu bleiben“, sagt der Viktoria-Chefcoach. Doch die neue Bestmarke sei in der aktuellen Zeit nicht so wichtig. Zu sehr habe die Corona-Pandemie in den letzten Monaten den Alltag der Menschen bestimmt. Außerdem geht es um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Dotchev ist sicher: „Die Spieler haben dieses wichtige Ziel vor Augen.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!