FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Re-Start 3. Liga: Freude und Kritik

Foto: Viktoria Köln

23.05.2020

Ab dem 30. Mai rollt in der 3. Liga wieder der Ball. Der FC Viktoria Köln wird am 28. Spieltag zu Eintracht Braunschweig reisen. Nach der DFB-Entscheidung ist man bei den Höhenbergern einerseits froh, dass es jetzt weitergeht. Andererseits gibt es durchaus Dinge, die von den Kölnern kritisch gesehen werden.

„Die Entscheidung hat uns schon überrascht“, sagt Marcus Steegmann, der Sportliche Leiter von Viktoria Köln. „Ich denke, wir waren einer der ersten Drittligisten, die ins Mannschaftstraining zurückgekehrt sind. Dementsprechend glaube ich, dass wir uns den Umständen entsprechend gut vorbereitet haben.“

Auf den Viktoria-Kader kommt bis Anfang Juli eine enorme Belastung zu. „Wir werden in 30 Tagen elf Spiele austragen müssen“, sagt Viktoria-Chefcoach Pavel Dotchev. Der 54-Jährige fährt fort: „Das halte ich als Trainer aus sportlicher Sicht für eine Lotterie. Du kannst viele Spiele gewinnen, viele verlieren. Das ist wie Roulette.“

Ab Sonntag werden Mannschaft, Betreuer und Trainer Quartier in einem sogenannten „Quarantänehotel“ beziehen.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!