Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Münster wieder mit Hoffnung

Foto: blickausloeser/Viktoria Köln

04.03.2020

Am vergangenen Sonntag holte die Mannschaft von Pavel Dotchev drei umjubelte Punkte beim Aufstiegsaspiranten FC Ingolstadt. Damit reiste das Team mit einem guten Gefühl zurück nach Höhenberg. Nach einem Trainingsspiel am Dienstag gegen die zweite Mannschaft der Viktoria geht es am Samstag gegen den SC Preußen Münster. Und auch der zeigt sich in der 3. Liga nach zwei Siegen in Folge mit breiter Brust. Seit Sascha Hildmann bei den Westfalen den Cheftrainerposten besetzt, ist der Glaube an die Trendwende im Abstiegskampf zurückgekehrt. Für sein Team sprangen in den letzten vier Spielen acht Punkte heraus. Der Aufschwung war allerdings auch dringend nötig, wenn man einen Blick auf die Tabelle wirft. Nach 26 Spieltagen fehlen dem SC Preußen Münster aber immer noch einige Zähler zum rettenden Ufer. Die Aufholjagd ist allerdings gestartet. 

Das Hinspiel:

Die Partie in der Hinrunde wurde am Ende noch einmal spannend. Im September gewann die Viktoria nach Treffern von Mike Wunderlich (8. und 18.) und Albert Bunjaku (72.) mit 3:2. Rufat Dadashov (78.) und Heinz Mörschel (87.) sorgten aber dafür, dass die Viktoria in den Schlussminuten noch einmal um den Sieg bangen musste. Simon Scherder erhielt damals kurz vor Schluss die Gelbrote Karte und nahm der eigenen Mannschaft damit den Wind aus den Segeln.

Die personelle Situation:

Im Winter haben zwei Spieler die Münsteraner verlassen. Während Ugur Tezel ablösefrei zum Berliner AK in die Regionalliga Nordost wechselte, streift sich Rufat Dadashov (Torschschütze in der Hinrunde) nun das Trikot von Phoenix Rising in der zweiten amerikanischen Liga über. Der Verein reagierte auf die Abgänge. Mit Marco Königs (ablösefrei vom F.C. Hansa Rostock), Jan Löhmannsröben (ablösefrei von Wacker Nordhausen) und Oliver Steurer (vom 1. FC Heidenheim) wurden gleich drei erfahrene Spieler verpflichtet. In der Partie am Samstag wird den Westfalen lediglich Jannik Borgmann aufgrund einer Zehenverletzung fehlen.

Spieler im Fokus – Lucas Cueto:

Zwei Meisterschaftstore in diesem Jahr erzielt, zwei weitere vorbereitet. Lucas Cueto spürt aktuell das Vertrauen seines Trainers Sascha Hildmann und zahlt es mit starken Auftritten zurück. In allen sechs Partien nach der Winterpause hat der Flügelflitzer in der Startelf gestanden. Damit es bei ihm weiter aufwärts geht, hat der gebürtige Kölner sogar am freien Rosenmontag auf den Karneval verzichtet. Der 23-Jährige sorgte während seiner Jugendzeit bei Bayer 04 Leverkusen für einen kuriosen Wechsel. In der U 18 verpflichtete ihn damals West Ham United aus England, nur um ihn ein Jahr später wieder an den Bonner SC abzugeben. Dort fiel der beidfüßig begabte Linksaußen dem 1. FC Köln auf, der ihn als Profi ins Auge fasste. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, wechselte Cueto 2016 zum FC St. Gallen. Die Schweizer wiederum gaben ihn im Jahr danach an den SC Preußen Münster ab. In 47 Pflichtspielen gelangen ihm bisher für die Westfalen sieben Treffer.

Der Trainer:

Sascha Hildmann ist seit Ende Dezember Cheftrainer der Münsteraner. Der 47-Jährige konnte bisher mit seiner Mannschaft einen Schnitt von 1,83 Punkten pro Spiel einfahren. Hildmann selbst lief früher unter anderem für den 1.FC Saarbrücken, Alemannia Aachen und den FC 08 Homburg auf. Als Trainer stand er beispielsweise schon bei der SG Sonnenhof Großaspach und dem 1. FC Kaiserslautern an der Seitenlinie.

Die Partie in den Medien:

Im TV übertragen wird die Partie am Samstag (Sendebeginn: 13.45 Uhr) von Magenta Sport (im Einzelspiel und in der Konferenz). Des Weiteren wird Radio Viktoria wieder live dabei sein. Außerdem werden die Fans über die Social Media Kanäle der Viktoria (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) auf dem aktuellen Stand gehalten. 

Viktoria – das V steht für Vussball! #VollgasfuerdenKlassenerhalt

Eintrittskarten für das Drittliga-Heimspiel der Viktoria gegen Preußen Münster sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere Nachrichten zur Drittliga-Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!