Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Flutlichtduell in Halle

Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln

29.01.2020

Nach dem Pflichtspielauftakt im neuen Jahr in Chemnitz geht es für die Viktoria am Freitagabend zum Halleschen FC. Dann wird es zum Flutlichtduell zwischen dem Tabellensechsten und -sechzehnten kommen.

Die Hinrunde:

Für die Mannschaft aus Halle verlief die Hinrunde zufriedenstellend:  Aus 19 Pflichtspielen konnte der HFC neun Siege und vier Unentschieden einfahren. Allerdings musste das Team aus Sachsen-Anhalt auch sechs Niederlagen einstecken. Nach einem 1:1 gegen den KFC Uerdingen zum Rückrundenauftakt und dem 0:1 nach der Winterpause in Rostock stehen die Hallenser nun mit 32 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Das Hinspiel:

Das erste Duell in dieser Saison zwischen der Viktoria und Halle endete mit 2:0 für den HFC. Damals trafen Sebastian Mai (53.) und Pascal Sohm (76.) im Sportpark Höhenberg zum Auswärtssieg.

Die personelle Situation:

In den letzten beiden Wochen wurde der HFC nochmals auf dem Transfermarkt aktiv: Defensivspieler Anthony Syhre (zuletzt vereinslos) und Offensivspieler Marcel Hilßner (vorher SC Paderborn) wurden an den Verein gebunden. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner am Freitag auf Tobias Schilk (Hüftverletzung), Nick Galle (Muskelbündelriss) und Erik Henschel (Außenbandriss im Knie) verzichten.

Der Trainer:

Torsten Ziegner trainiert den Halleschen FC seit der Saison 2018/2019. Inzwischen stand er also bei 63 Pflichtspielen der Hallenser an der Seitenlinie. Zuvor war er schon als Cheftrainer vom FSV Zwickau tätig. Als Spieler lief er unter anderem für den FC Carl Zeiss Jena, Rot-Weiß Erfurt und den FSV Zwickau auf.

Die bisherige Bilanz:

Bisher spielten die beiden Teams nur einmal gegeneinander - in der Hinrunde beim 0:2 der Viktorianer. Also wird es am Freitagabend erst zum zweiten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften kommen.

Die Partie in den Medien:

Die Freitags-Begegnung wird um 19.00 Uhr live von Magenta Sport übertragen. Außerdem ist Radio Viktoria vor Ort dabei und wird die Anhänger der Höhenberger auf dem Laufenden halten. Auf den Social Media Kanälen der Viktoria (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) werden die Fans ebenfalls ausführlich über das Spiel informiert.

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!