FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Viktoria kassiert unglückliches 0:1

Fotos: Peter Ciper/Viktoria Köln

14.12.2019

Der FC Viktoria Köln hat das Heimspiel gegen den KFC Uerdingen mit 0:1 (0:0) verloren. Vor 1.788 Zuschauern erzielte Jean-Manuel Mbom in der 84. Minute den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Siegtreffer für die Gäste.

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev setzte im Tor auf Sebastian Patzler. In der Abwehr vertraute er zu Beginn auf Steffen Lang, Dominik Lanius, Dario De Vita und Patrick Koronkiewicz. Auf der Sechserposition ließ er Mart Ristl und Kai Klefisch auflaufen. Das offensive Mittelfeld bildeten Simon Handle, Mike Wunderlich und Marcel Gottschling. Albert Bunjaku lief als einzige Sturmspitze auf.

Uerdingen begann gefährlich: Nach einem Freistoß von der rechten Seite durch Franck Evina traf Dominic Maroh in der zweiten Minute die Latte. Von den Spielanteilen her zeigte sich ein anderes Bild. Die Viktoria wirkte präsenter und hatte mehr Ballbesitz. In der zwölften Minute gab es einen weiteren Rückschlag für die Höhenberger. Nach einem Zusammenprall mit Christian Kinsombi musste Lang aufgrund einer Platzwunde am rechten Auge ausgewechselt werden. Für die Nummer 14 der Kölner kam Jan-Lukas Funke in die Partie.

Die nächste gute Torgelegenheit ließ eine Weile auf sich warten. In der 24. Minute entpuppte sich ein abgefälschter Schuss von Osayamen Osawe als brandgefährlich, doch Patzler rettete mit einer Hand. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatte dann Wunderlich die erste gute Viktoria-Möglichkeit. Doch seinen Rechtsschuss aus 16 Metern wehrte Lukas Königshofer zur Ecke ab (45. + 2). Dann ging es in die Halbzeitpause.

Viktoria Köln startete mit einer guten Möglichkeit durch Funke in die zweite Hälfte. Doch sein Rechtsschuss ging über das Gäste-Gehäuse (48.). Es folgte ein Versuch von Bunjaku von der Strafraumgrenze, der rechts am Kasten der Krefelder vorbeiging (50). Die Gastgeber übten jetzt deutlich mehr Druck aus. Daraus ergaben sich allerdings auch Räume für Konter. In der 61. Minute sorgte Manuel Konrad mit einem Schuss aus 20 Metern für die erste Gäste-Gelegenheit in Halbzeit zwei.

In der 64. Minute hätte Schiedsrichter Oliver Lossius nach einem Foul an Handle wohl auf Strafstoß entscheiden können, doch sein Pfiff blieb aus. In der 72. Minute hatte Koronkiewicz aus halbrechter Position freistehend eine gute Einschusschance. Doch Königshofer rettete mit dem Fuß großartig. In der 76. Minute zeigte sich Patzler ebenso geistesgegenwärtig und klärte in höchster Not.

Die Höhenberger schienen dem Siegtreffer auch in der Schlussphase näher zu sein. Doch es kam anders. In der 84. Minute erzielte Jean-Manuel Mbom mit dem Kopf das 1:0 für den KFC Uerdingen. Zwar drängte die Viktoria in den letzten Minuten auf den Ausgleich, allerdings ohne Erfolg. Damit blieb es beim 0:1.

Aufstellung: Sebastian Patzler – Steffen Lang (12. Jan-Lukas Funke), Dominik Lanius, Dario De Vita, Patrick Koronkiewicz – Martl Ristl, Kai Klefisch – Simon Handle (70. Kevin Holzweiler), Mike Wunderlich, Marcel Gottschling – Albert Bunjaku (80. Hamza Saghiri)

Tore: 0:1 Jean-Manuel Mbom (84.)

Gelbe Karten:

Viktoria Köln: Mart Ristl (23.), Pavel Dotchev (57.), Partick Kronkiewicz (63.)

KFC Uerdingen: Araya Roberto Rodriguez (44.), Tom Boere (79.)

Zuschauer: 1.788

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!