Viktoria Köln 1904

bwin
Suche

Mit Optimismus nach Franken

Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln

06.12.2019

Am Samstag tritt Viktoria Köln bei den Würzburger Kickers an. Nach der Abreise am Freitagnachmittag ist die Stimmung im Team gut. Denn die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev hat sich für die Partie beim Tabellensechzehnten der 3. Liga eine Menge vorgenommen.

Neun Meisterschaftsspiele in Folge haben die Höhenberger zuletzt nicht gewonnen. „Das ist keine schöne Situation für uns“, weiß Dotchev. „Wir können jetzt nur versuchen, am Wochenende den nächsten Schritt zu machen und den negativen Trend zu beenden.“

Sein Team gehe mit der Situation gut um. „Die Mannschaft lebt, das gibt mir Zuversicht“, so Dotchev. „Die letzten Spiele haben trotz der wenigen Erfolgserlebnisse gezeigt, dass die Mannschaft immer an ihre Grenzen geht. Am Samstag haben wir die Möglichkeit, die Kurve zu kriegen.“

Auch Innenverteidiger Bernard Kyere, der zuletzt nach einem Adduktorenabriss zu zwei Kurzeinsätzen als Stürmer kam, ist guter Dinge. „Ich habe in der Jugend oft im Sturm gespielt. Und wenn ich da der Mannschaft im Moment helfen kann, ist das nicht verkehrt.“

Die Stimmung ist aus Sicht des 24-Jährigen positiv. „Wir müssen jetzt einfach noch mehr investieren, damit wir wieder ein Erfolgserlebnis feiern können. Ich bin sehr optimistisch. Wir zweifeln nicht an uns. Wir arbeiten tagtäglich hart dafür, damit wir uns belohnen.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!