Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

„Fehler abstellen, arbeiten und besser machen!“

Foto: blickausloeser/Viktoria Köln

30.09.2019

Am Samstag (Anpfiff: 14.00 Uhr) empfängt der FC Viktoria Köln im Sportpark Höhenberg den SV Waldhof Mannheim. Während die Höhenberger nach der 0:4-Niederlage in Zwickau in der Tabelle auf den sechsten Rang zurückfielen, schob sich Mannheim mit dem 1:1 gegen Hansa Rostock auf Platz fünf vor. Dennoch sahen beide Trainer die Leistungen ihrer Teams mit gemischten Gefühlen.

Für Viktoria-Coach Pavel Dotchev hätte es an seinem 54. Geburtstag wohl nicht schlechter laufen können. Aufgrund der Sperre gegen Tobias Willers, einigen Verletzungen und dazu noch zwei erkrankten Spielern war die Personaldecke bei der Auswärtspartie in Zwickau dünn. Eine Vielzahl von individuellen Fehlern sorgte dafür, dass sein Team schon zur Pause mit 0:3 in Rückstand lag. Am Ende hieß es 0:4.

„Wir haben schon gewusst, dass es heute nicht einfach für uns wird. Aber dass wir so schnell unter die Räder kommen, hatten wir nicht erwartet“, so der Viktoria-Cheftrainer hinterher. „Wenn man so viele Fehler macht, ist es auch nicht verwunderlich, dass man so hoch verliert. Damit müssen wir leben. Jetzt heißt es: Fehler abstellen, arbeiten und beim nächsten Mal besser machen!“

Viel besser als es der SV Waldhof Mannheim beim Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock gemacht hat, ging es eigentlich nicht. Denn die Gastgeber zeigten gerade in der ersten Hälfte gegen die Mecklenburger eine starke Vorstellung. „Rostock hat aus wenig ein Tor gemacht, wir haben aus viel ein Tor gemacht. Ein mindestens gerechtes Unentschieden“, sagte Waldhof-Cheftrainer Bernhard Trares anschließend im Interview mit Magenta Sport.

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.


Social Media

Volge uns auf Social Media!