Aktuelles

Viktoria begeistert gegen Ingolstadt

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

31.08.2019

Der FC Viktoria Köln hat am siebten Spieltag der 3. Liga für einen echten Paukenschlag gesorgt. Im Sportpark Höhenberg gewann die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev vor 1.605 Zuschauern mit 3:0 (2:0) gegen den Aufstiegsaspiranten FC Ingolstadt.

Dotchev setzte auf die gleiche Formation wie in Großaspach. In der Abwehr begann er mit Fabian Holthaus, Dominik Lanius, Lars Dietz und Marcel Gottschling. Auf der Sechserposition vertraute der Viktoria-Coach auf Andrej Dej und Hamza Saghiri. Simon Handle, Mike Wunderlich und Kevin Holzweiler sollten aus dem Mittelfeld heraus für offensive Akzente sorgen. Albert Bunjaku agierte im Sturm. Und Daniel Mesenhöler hütete das Kölner Gehäuse.

Die Gäste aus Ingolstadt begannen sehr offensiv. In kürzester Zeit erarbeiteten sich die Schanzer drei Eckbälle, die allerdings nicht weiter für Gefahr sorgten. In der zehnten Minuten kam der FC Viktoria Köln mit scharfer Linksflanke von Holthaus erstmals vor das Ingolstädter Gehäuse, doch der Ball fand in der Mitte keinen Abnehmer. In der zwölften Minute versuchte es Handle für die Höhenberger mit einem Rechtsschuss aus 17 Metern, doch das Leder ging rechts am Kasten von Torhüter Fabijan Buntic vorbei.

In der 16. Minute prüfte Caniggia Elva Viktoria-Keeper Mesenhöler nach einer Ecke mit einem Kopfball. Doch der Schlussmann der Höhenberger hielt den Ball sicher. Vier Minuten danach wurde Bunjaku schön freigespielt. Doch der Torjäger der Kölner scheiterte an Buntic. Der Druck der Gastgeber stieg. Mit Erfolg: Wunderlich passte wenig später auf Handle. Der sprintete mit dem Ball in Richtung FCI-Tor und verwandelte den Ball unten rechts im Kasten der Gäste (22.).

Nach dem Führungstreffer waren die Viktorianer deutlich besser in der Partie und spielten weiter munter nach vorn. Nach einem Eckball von der rechten Seite erzielte Innenverteidiger Lanius mit dem Kopf folgerichtig das 2:0 (30.). Bei Temperaturen von deutlich über 30 °Celsius ließ das Tempo auch in der Folge kaum nach. Beide Teams suchten weiter ihre Möglichkeiten. Doch so richtig brenzlig wurde es vor der Halbzeitpause vor beiden Toren nicht mehr.   

Beide Mannschaften kamen in unveränderter Aufstellung aus der Pause. Die Gäste versuchten, sich Torchancen zu erarbeiten. Das gelang auch ein Stück weit. Allerdings wirkten die Schanzer im Abschluss zunächst zu ungefährlich, sodass Mesenhöler die ersten Versuche der Ingolstädter problemlos entschärfen konnte. Die Viktoria war bis zur 56. Minute mit ihren Kontern ebenfalls recht harmlos, ehe Gottschling dann eine Flanke auf Bunjaku gelang und dieser über das Tor köpfte.

In der 58. Minute zückte Schiedsrichter Alexander Sather die Rote Karte gegen den FCI-Spieler Thomas Keller. Dieser hatte Gottschling rüde gefoult. In der 65. Minute gab es dann eine gute Freistoßgelegenheit für die Höhenberger: Wunderlich verfehlte das Gehäuse der Gäste aus 18 Metern jedoch knapp. Holzweiler machte es in der 70. Minute besser: Mit einem wunderschönen Linksschuss überwand er Buntic von der Strafraumkante aus zum 3:0.

Der FC Ingolstadt hatte in der letzten Viertelstunde noch die eine oder andere Tormöglichkeit. Und auch die Kölner blieben gefährlich. Ein Treffer fiel allerdings nicht mehr. 

Tore: 1:0 Handle (22.), 2:0 Lanius (30.), 3:0 Holzweiler (70.)

Aufstellung: Daniel Mesenhöler – Fabian Holthaus, Dominik Lanius, Lars Dietz, Marcel Gottschling – Andrej Dej, Hamza Saghiri (85. Kai Klefisch) – Simon Handle, Mike Wunderlich, Kevin Holzweiler (78. Patrick Koronkiewicz) – Albert Bunjaku (88. Dario De Vita)

Gelbe Karten:

FC Viktoria Köln: Kevin Holzweiler (73.)

FC Ingolstadt: Agyemang Diawusie (43.), Björn Paulsen (63.), Marcel Gaus (67.),

Rote Karten:

FC Viktoria Köln: -

FC Ingolstadt: Thomas Keller (58.)

Zuschauer: 1.605

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele vom FC Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Stadion und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.

 

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!