Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Fabian Holthaus wird Viktorianer

Fabian Holthaus (li.) mit dem Sportlichen Leiter der Viktoria, Marcus Steegmann

05.06.2019

Linksverteidiger Fabian Holthaus spielt ab der kommenden Saison für die Viktoria. Der 24-Jährige schließt sich von Energie Cottbus der Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev an. In der vergangenen Saison war er für die Lausitzer in 21 Spielen im Einsatz, erzielte dabei ein Tor und bereitete fünf weitere Treffer vor.

Marcus Steegmann, Sportlicher Leiter der Viktoria, freut sich über die Verpflichtung: „Fabian Holthaus bringt viel Drittliga-Erfahrung mit. Er ist ein spielstarker Verteidiger, der uns verstärken wird. Es ist ein Transfer, der von beiden Seiten sofort gewollt war. Fabian wollte unbedingt zu uns und ebenso wollten wir ihn bei der Viktoria haben. Jetzt sind wir sehr froh, dass es so gut geklappt hat.“

Als Spieler des VfL Bochum gehörte Holthaus zum Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft, die 2014 in Ungarn Europameister wurde. Nach insgesamt neun Zweitliga-Einsätzen für den VfL wechselte er zu Fortuna Düsseldorf, für die er zweimal in der 2. Bundesliga spielte. Ein halbes Jahr später ging es für den gebürtigen Hammer zu Dynamo Dresden in die 3. Liga, wo er wichtiger Teil der späteren Meistermannschaft wurde. Zudem sammelte er bei Hansa Rostock und Energie Cottbus Drittliga-Erfahrung. Insgesamt stand er in 91 Drittliga-Spielen auf dem Platz.

In seiner Zeit bei Hansa Rostock arbeitete der Neuzugang bereits mit Viktoria-Coach Pavel Dotchev zusammen. Dieser sagt über Holthaus: „Er ist ein sehr guter Fußballer und ein toller Charakter. Ich weiß, dass er viel Potenzial mit sich bringt und durchaus die Möglichkeit hat, sich hier bei der Viktoria in den Fokus zu spielen.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!


Social Media

Volge uns auf Social Media!