Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Auswärts in Dortmund: die nächste schwere Aufgabe

Foto: © Klaus Lelgemann

02.08.2018

Nach dem starken Saisonauftakt der Viktorianer gegen Alemannia Aachen haben die Viktorianer gleich die nächste schwere Aufgabe vor der Brust: Am Samstag, den 4. August, tritt die Mannschaft von Cheftrainer Patrick Glöckner bei der U23 des BVB an und will die gute Form unterstreichen. Mit den Dortmundern trifft die Viktoria aber auf einen Gegner, der auch in dieser Saison ganz oben angreifen will.

Diese Ambitionen hat der BVB am ersten Spieltag direkt untermauert, als das Team von Coach Jan Siewert beim Bonner SC mit 2:1 gewann. Obwohl sie lange in Rückstand waren, blieben die Schwarzgelben zielstrebig und wurden schließlich dafür belohnt, als sie durch Schwermann (84.) und Baxmann (87.) die Partie drehten. Durch den Dreier in der vergangenen Woche sind die Dortmunder nun punkt- und torgleich mit unserer Viktoria auf dem dritten Tabellenplatz der Regionalliga.

Schließlich haben auch die Höhenberger ihr Auftakt-Match mit 2:1 gewinnen können. Gegen Alemannia Aachen zeigte die Mannschaft um Kapitän Mike Wunderlich eine starke Leistung, machte das Spiel allerdings durch ein unglückliches Elfmeter-Gegentor wieder unnötig spannend. Ebenfalls unnötig war die am Montag folgende Hiobsbotschaft, dass sich Wunderlich im Duell gegen die Alemannia das Sprunggelenk gebrochen hatte. Damit wurde die Liste der Langzeitverletzten wieder um einen Namen länger.

In der vergangenen Saison war die Ausbeute der Viktoria bei der U23 des BVB ausgeglichen. Nachdem das Hinspiel im heimischen Sportpark knapp mit 0:1 verloren ging, antwortete sie im Rückspiel eindrucksvoll und besiegte Schwarzgelb im Stadion Rote Erde verdient mit 3:1. Am Samstag wird das nächste Kapitel geschrieben. Das Spiel in der Roten Erde beginnt am 04. August um 14 Uhr.

Vik! Vik! Viktoria!



Social Media

Volge uns auf Social Media!