Aktuelles

Auswärts nach Erndtebrück

Foto: © Peter Ciper

10.04.2018

Ins tiefste Siegerland reist unsere Viktoria am kommenden Mittwoch. Beim TuS Erndtebrück soll die eindrucksvolle Serie der Viktorianer weiter ausgebaut werden. Seit 19 Spielen ist man nun schon ungeschlagen und geht daher mit breiter Brust in das Auswärtsspiel.

Aber auch die Hausherren sind im Duell hochmotiviert. Die Mannschaft von Cheftrainer Florian Schnorrenberg hat ebenfalls eine Serie gestartet und tritt mit Rückenwind an. Gegen Borussia Dortmund II, die Sportfreunde Lotte im Pokal und den Wuppertaler SV ging Erndtebrück stets als Außenseiter in die Begegnung und kam als Sieger aus ihr wieder hervor. Am vergangenen Wochenende wurde der WSV sogar mit 4:0 abgefertigt. Auch am Mittwoch ist der aktuelle Tabellen-Sechzehnte klarer Underdog.

Es scheint, als könnte sich der TuS in der Schlussphase der Saison nochmal aufbäumen. Allerdings ist der Abstand auf das rettende Ufer nun schon auf sieben Zähler angewachsen. Die Aufgabe, den Klassenerhalt zu schaffen, ist demnach entsprechend anspruchsvoll. Im Hinspiel in Höhenberg zeigten die Siegerländer einen sehr guten Auftritt. Bei dem 2:2 holte der Aufsteiger einen überraschenden Punkt. Unsere Viktoria hatte sich nach 2:0-Führung noch die Butter vom Brot nehmen lassen.

Am Mittwoch soll das natürlich nicht mehr passieren. Mit souveränen Siegen gegen Oberhausen, die U21 des 1. FC Köln und den Bonner SC ließen die Spieler von Chefcoach Olaf Janßen keinen Zweifel daran, dass sie die Spitzenposition fest im Blick haben und auch in Erndtebrück den nächsten Sieg im Visier haben.Ab 19 Uhr rollt der Ball.

Vik! Vik! Viktoria!


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram