Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Entschlossene Oberhausener warten

Foto: © Klaus Lelgemann

27.03.2018

Nach zwei 1:1-Unentschieden in Serie wollen unsere Jungs in dieser Woche den nächsten Sieg einfahren. Bestenfalls wird schon am Mittwoch gegen Rot-Weiß Oberhausen wieder dreifach gepunktet. In der Nachholpartie vom 22. Spieltag wird es allerdings alles andere als leicht. Der Tabellenfünfte will gegen unser Team eine kleine Negativserie  schon im Keim unterbrechen und reist daher hochmotiviert nach Höhenberg.

Nachdem man mit zwei Siegen sehr erfolgreich in das Jahr gestartet war, hat RWO nun etwas den Faden verloren. Die letzten beiden Partien gingen verloren. Erst unterlag das Team von Chef-Trainer Mike Terranova dem SV Rödinghausen zuhause deutlich mit 2:4, dann verlor Oberhausen bei der U23 des BVB mit 1:2. Der Geheimfavorit auf einen hohen Tabellenplatz musste daher seine Rolle wieder abgeben.

Die Jungs von Chef-Trainer Olaf Janßen gehen mit einer eindrucksvollen Serie in das Duell am Mittwoch: Seit 16 Spielen sind die Viktorianer ungeschlagen. Natürlich soll dieser Lauf im Nachholspiel nicht enden. Zuletzt war unsere Viktoria aber leider kurz davor, denn sowohl das 1:1 gegen Wuppertal als auch das Remis im Spitzenspiel bei Uerdingen hatten einen glücklichen Beigeschmack. Im Fernduell um die Tabellenführung soll wieder ein Ausrufezeichen folgen.

Auch die unglückliche Niederlage im Hinspiel wird die Hausherren weiter motivieren. Am fünften Spieltag unterlagen die Viktorianer durch ein spätes Eigentor mit 0:1. Zuvor war die Viktoria rund  zweieinhalb Jahre gegen Oberhausen ungeschlagen. Geleitet wird das Spiel gegen RWO von Robin Braun. Der junge Schiedsrichter ist in seiner ersten Regionalliga-Saison und ist dort unserer Viktoria aber noch nicht begegnet. Braun wird das Spiel am Mittwochabend um 19:30 Uhr anpfeifen.  


Social Media

Volge uns auf Social Media!